So verwendest du die Gerätewartung auf deinem Samsung Smart TV

Dein Fernseher macht Probleme? Dein erster Gedanke ist bestimmt, ihn zurückzusetzen und von vorn zu beginnen. Diese Massnahme löst zwar die Probleme, ist aber vielleicht gar nicht notwendig. Dein Fernseher verfügt über mehrere Selbstdiagnose-Funktionen, mit denen du Probleme der Wiedergabe sowie mit Bild, Ton und vielem mehr beheben kannst.

So optimierst du deinen Fernseher mithilfe der Gerätewartung

Die Gerätewartung ist eine Diagnose-Software für Fernseher, die auf TV-Daten basiert und den Betriebsstatus des aktuellen Fernsehgeräts auf einen Blick anzeigt. Rufst du das Menü «Gerätewartung starten» auf, analysiert die Gerätewartung dein Fernsehgerät und zeigt eine Liste der aktuell auftretenden Probleme sowie den Status deines Fernsehers an. Der TV-Betriebsstatus wird in zwei Stufen, «Gut» und «Mittelmässig», wiedergegeben. Zugriff auf die Gerätewartung erhältst du im Kundensupport-Menü.

Ausserdem kannst du Speicherplatz überprüfen und freigeben, Probleme diagnostizieren oder technischen Support anfordern. Ist die TV-Diagnose abgeschlossen, werden zwischengespeicherte Daten gelöscht, wodurch Speicherplatz freigegeben wird, und nicht verwendete Hintergrund-Apps werden geschlossen, um Speicher freizugeben. Im Folgenden findest du eine Anleitung, wie du einen Gerätewartungssuchlauf auf deinem Samsung-Fernseher durchführst.

QLED-Gerätewartung – Hauptbedienfeld
Notification of TV Status

Kategorie

Zustand

Mittelmässig

verfügbarer Flash-Speicher: 0 % (wie auf der Benutzeroberfläche angezeigt), weniger als 70 MB RW-Speicher verfügbar

Gut

alle anderen Fälle ausser Mittelmässig

① Gerätewartung starten

«Gerätewartung starten» bedeutet, dass Suchläufe auf dem Fernseher durchgeführt werden, um die Funktionalität des Geräts zu optimieren und Probleme zu diagnostizieren, z. B. unscharfes Bild oder zu wenig Speicherplatz. Betätige die Schaltfläche «Gerätewartung starten» in der Bildschirmmitte. Das integrierte Diagnoseprogramm überprüft dann den Gesamtstatus des Fernsehgeräts. Die ermittelten Fehlfunktionen werden in Form einer Auflistung angezeigt.

Mithilfe der folgenden Schritte führst du an deinem Fernsehgerät einen Gerätewartungssuchlauf durch.

Schritt 1 Drücke die Home-Taste auf deiner Fernbedienung und wähle dann «Einstellungen».

QLED-Gerätewartung – Einstellungen

Schritt 2 Navigiere im Menü «Einstellungen» zu «Support» und wähle «Gerätewartung».

QLED-Gerätewartung – Einstellungen «Ton»-Menü

Schritt 3 Wähle in der Bildschirmmitte «Gerätewartung starten» aus und der Suchlauf beginnt.

QLED – Gerätewartung starten
② Speicherverwaltung

Mithilfe des Gerätewartungsmenüs «Speicher verwalten» kannst du die aktuell auf dem Fernseher verwendeten Daten überprüfen und organisieren. Willst du eine installierte App löschen, klickst du oben rechts auf die Schaltfläche «Löschen». Klickst du auf die Schaltfläche «Detailansicht» bei einer App, kannst du dir ausserdem detaillierte Informationen wie die Gesamtgrösse der App, die gespeicherten Daten und den Cache ansehen.

  • Löschen: Wähle die App aus, die du löschen möchtest, und klicke auf die Schaltfläche «Löschen».
QLED-Gerätewartung – Speicher verwalten

  • Details ansehen: Überprüfe den aktuellen Datenverbrauch und die Cache-Grösse der App und lösche die Daten und leere den Cache.
QLED-Gerätewartung – Speicher verwalten, Details ansehen

Hinweis: Wenn du Apps löschst, werden die standardmässig installierten Apps möglicherweise nicht ausgewählt.

③ Selbstdiagnose

Im Menü «Selbstdiagnose» kannst du die verschiedenen Funktionen deines TV-Geräts überprüfen, um festzustellen, ob es Probleme gibt. Verursacht der Fernseher selbst Probleme, helfen dir der Videotest, der Bildtest und der Soundtest dabei, diese festzustellen. In diesem Menü können auch HDMI, das Netzwerksignal und die Smart-Hub-Verbindung überprüft werden.

QLED-Gerätewartung – Menüfeld Selbstdiagnose

  • Videotest: Gibt es Probleme mit der Videoqualität deines Fernsehers, solltest du einen Videotest durchführen. Ein Testvideo wird in der höchstmöglichen Qualität abgespielt. Sieh es dir genau an, um Fehlfunktionen festzustellen.
QLED-Gerätewartung – Selbstdiagnose, Videobeispiel

  • Bildtest: Hast du Probleme mit der Bildqualität deines Fernsehers, solltest du einen Bildtest durchführen. Ein Testbild wird angezeigt.
  • Soundtest: Hast du Probleme mit der Tonqualität deines Fernsehers, solltest du einen Tontest durchführen. Eine Testmelodie wird über das aktuelle Tonausgabegerät abgespielt. Höre genau zu, um festzustellen, ob der Ton fehlerfrei ist.
  • HDMI-Fehlerbehebung: Hierbei wird überprüft, ob das HDMI-Kabel ordnungsgemäss an den HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen ist. Wähle den zu überprüfenden HDMI-Anschluss des externen Geräts wie folgt aus und klicke dann auf «Weiter», um die Diagnose zu starten.
Selbstdiagnose Gerätewartung – HDMI-Fehlerbehebung

  • Signalinformationen: Verwende Signalinformationen, um das Signal des aktuellen externen Geräts zu überprüfen. Auch das HDMI-Kabel und der Signalverlauf können so auf ihre Funktionalität hin überprüft werden.
  • Überprüfung der Smart-Hub-Verbindung: Dieser Test dient der Fehlerdiagnose von drahtlosen Netzwerkverbindungen. Die Durchführung von DNS-, ISP-Blocking-Tests usw. kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
  • Smart Hub zurücksetzen: Mit der PIN lassen sich alle auf dem Fernseher gespeicherten Smart-Hub-Einstellungen, die heruntergeladenen Apps sowie alle Konten zurücksetzen.

Hinweis: 

  • Das während des Tests gezeigte Video/Bild gibt dir bestmögliche Anzeigequalität, zu der dein Fernseher fähig ist. Die Qualität kann jedoch abhängig von der verwendeten Quelle unterschiedlich sein.
  • Tritt ein Problem mit dem Test auf, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Fernseher vor. Wende dich in diesem Fall an den Samsung Support, um Hilfe zu erhalten.

Hinweis: Screenshots und Gerätemenüs sind lediglich Beispiele in englischer Sprache. Alle Informationen sind in deiner Landessprache verfügbar.

Vielen Dank für Ihr Feedback!