Ihre Fitness hängt von Ihnen ab.

Samsung Health verfolgt Aktivitäten, Ernährung, Stressdaten, Puls und Schlafzeiten und liefert Ihnen auf Basis Ihrer Fortschritte Erkenntnisse.

Laden Sie die Samsung Health-App herunter.

Eine Frau dehnt sich in einem Park und eine Vorderansicht eines Galaxy Note9 Ocean Blue zeigt die Samsung Health App und die Benachrichtigung „Meine Schrittzahl“ an.

Setzen Sie sich Ihre Fitnessziele.

Kleine Veränderungen erzielen große Wirkung. Durch das Festlegen von Zielen in den Schlüsselbereichen kommen Sie Ihrem persönlichen Ziel näher.

Behalten Sie den Überblick über Körper und Geist.

Behalten Sie den Überblick, indem Sie überwachen, was Sie tun. Verfolgen Sie alles, was Sie möchten, so oft Sie möchten. Es liegt vollständig an Ihnen.

Vorderansicht des Galaxy Note9 Ocean Blue mit der Anzeige für die Auswahl der Aufzeichnungsstärke, Strecke und Zeit in der Health-App

Automatisch verfolgen

Samsung Health verfügt über eine automatische Workouterkennung. Wenn Sie spazieren gehen oder laufen, kann Samsung Health Ihre Bewegungen erkennen und auf Ihren Geräten aufzeichnen.

Bild eines Galaxy Note9 Ocean Blue (links) mit der heutigen Bewegungsenergie in Samsung Health und des Galaxy Watch (rechts) mit der heutigen Bewegungsenergie synchronisiert

Tracker synchronisieren

Samsung Health kann Ihre Wearables, intelligenten Geräte und andere fitnessbezogenen Apps synchronisieren, damit Ihre Informationen immer aktuell sind.

Hintergrund mit einer Frau, die mit offenen Armen die frische Luft im Wald genießt. Links im Hintergrund zeigt ein Galaxy Note9 Ocean Blue „STRESS“ in der Samsung Health App an; die Black Galaxy Watch zeigt „Stress Always on“ an. Rechts im Hintergrund zeigt ein Galaxy Note9 Ocean Blue „BREATHING EXERCISE“ in der Samsung Health App an; die Rose Gold Galaxy Watch zeigt „Inhale“ an.

Protokollieren Sie Ihren Stresspegel an Ihrem Handgelenk
Messen Sie Ihren Stresspegel fortlaufend mit Samsung Health.
Sie können Stress auch mit diesen Tipps zur Atmung abbauen.

* Die Stressfunktion kann je nach Land und Gerät variieren.

Eine Frau joggt am Strand und trägt eine Rose Gold Galaxy Watch. Die Vorderansicht des Galaxy Note9 Ocean Blue zeigt ihren Puls in der Samsung Health App an und eine Rose Gold Galaxy Watch, die mit „Today's HR“ synchronisiert ist, zeigt die Samsung Health App an.

Protokollieren Sie Ihren Puls an Ihrem Handgelenk
Messen Sie Ihren Puls fortlaufend mit Samsung Health.
Sie können zudem Ihre allgemeine Fitness und die Intensität Ihrer Aktivität überprüfen.

* Die Pulsfunktion kann je nach Land und Gerät variieren.

Darauf zeigen, scannen und nachverfolgen.

Entdecken Sie eine einfache Möglichkeit, Ihre Ernährung zu protokollieren. Verwenden Sie Bixby Auge, um Ihre Lebensmittel zu scannen, und Samsung Health berechnet und protokolliert Informationen dazu.

Bild, auf dem das Galaxy Note9 Ocean Blue Lebensmittel mit Bixby Auge scannt

SCHRITT 1

Darauf zeigen und scannen
Scannen Sie zum Einstieg Ihre Lebensmittel mit Bixby Auge.

Bild eines Galaxy Note9 Ocean Blue mit Informationen zu Kalorienzahl und Nährwert des gescannten Lebensmittels auf dem Bildschirm

SCHRITT 2

Sofortige Informationen erhalten
Erfahren Sie die Kalorienzahl Ihres Lebensmittels sowie weitere Informationen zum Nährwert.

Bild eines Galaxy Note9 Ocean Blue, das die Nahrungsaufnahme beim Mittagessen protokolliert.

SCHRITT 3

Protokollieren Sie Ihre Ernährung
Protokollieren Sie Ihre Nahrungsaufnahme, um immer über Ihre Fitnessziele auf dem Laufenden zu sein.

* Diese Funktion funktioniert auf Galaxy S9, Galaxy S9+ und Galaxy Note9.
* Hierbei handelt es sich lediglich um eine Schätzung des Energiegehalts der Lebensmittel. Die Anzahl der tatsächlich vom Körper aufgenommenen Kalorien kann variieren.
* Ergebnisse können abweichen. Die Genauigkeit von Bixby Auge kann abhängig von Ihren Umgebungsbedingungen unterschiedlich sein.

Entdecken Sie Inhalte mit Gesundheitsinformationen.

Sie finden dort Gesundheitsnachrichten, Übungsvideos, Gesundheitszubehör und Partnerservice.

* Die Funktionen "Artikel" und "Aktionen" sind in einigen Ländern verfügbar.

Vorderansicht eines Galaxy Note9 Ocean Blue, das „DISCOVER“ in der Samsung Health App anzeigt, und die drei Bilder „ARTICLES“, „PROGRAMS“, und „PRODUCTS“ in der Samsung Health App.

Synchronisieren Sie Apps und Geräte.

Samsung Health arbeitet mit einer Reihe von Samsung-Geräten sowie mit anderen digitalen Fitnessgeräten, um eine einfache Verfolgung zu erreichen.

Obere Ansicht des Galaxy Note9 Ocean Blue mit Apps, die mit der Health-App kompatibel sind

Apps mit Samsung Health

Samsung Health arbeitet problemlos mit einer Reihe von Apps von Drittanbietern wie Ernährungstrackern oder Fitness-Apps zusammen.

Füße mit dem angezeigten Gewicht auf der Waage

Geräte mit Samsung Health

Holen Sie mehr aus Samsung Health heraus, indem Sie Geräte wie ein Blutzuckermessgerät oder eine Waage synchronisieren, um einen genauen Überblick über das zu behalten, das Ihnen am wichtigsten ist.

Bleiben Sie motiviert.

Erreichen Sie Meilensteine, sammeln Sie Belohnungen und messen Sie sich mit Freunden und anderen Samsung Health-Benutzern.

Vorderansicht des Galaxy Note9 Ocean Blue mit Ausschnitten aus der Betrachtung der Ergebnisse der Herausforderung in der Health-App

Direkter Vergleich mit Freunden

Über Community können Sie Ihre Freunde herausfordern und feststellen, wo Sie stehen.

Vorderansicht des Galaxy Note9 Ocean Blue mit Ausschnitten aus dem Vergleich der Trainingsaufzeichnungen mit anderen und aus der Überprüfung der Rangliste in der Health-App

Herausforderungen annehmen

Messen Sie sich mit Freunden, indem Sie eine Herausforderung annehmen.

Vorderansicht des Galaxy Note9 Ocean Blue mit dem Kompliment „Ziel erreicht” in der Health-App.

Meilensteine erreichen

Sammeln Sie Abzeichen für Ihre Durchbrüche, weil jede Leistung Applaus verdient.

Anwendungsbeispiele.

Samsung Health ist eine Plattform zur Verwaltung von Fitness-, Ernährungs- und Leistungsdaten, die auf vielseitige Weise Ihren Weg zu mehr Fitness und Wohlbefinden unterstützt. Hier finden Sie einige Beispiele, wie die App im Alltag genutzt wird.

Peer, 37

Peer Hartmann, Personal Trainer

Portrait Peer

„Kleine Motivationshelfer im Sport sind immer sinnvoll. Ich nutze Samsung Health im Zusammenspiel mit der Gear S3. Hierüber kann man seine, aufs Training abgestimmte Musik hören, Freunde können einem über soziale Medien Anfeuerungsgrüße schicken und nach dem Training sind wichtige Daten wie Strecke, Geschwindigkeit, Herzfrequenz oder Kalorienverbrauch sofort abrufbar. Alle Messdaten werden mit Samsung Health auch über größere Trainingszeiträume gut ablesbar aufbereitet. So gesehen sind diese Alleskönner eine tolle Bereicherung der Sportwelt. Und machen uns Personal Trainern vielleicht manchmal sogar Konkurrenz.“

Samsung Gear S3

Bestens gewappnet

Samsung Gear S3

Auf einen Blick sieht Peer beim Laufen die relevanten Leistungswerte wie Puls, Strecke und Trainingsdauer.

Samsung Gear S3 Apps

Ein guter Soundtrack hilft beim Brechen eigener Rekorde. Die Wiedergabe kontrolliert Peer direkt am Handgelenk.

Samsung Gear S3 Apps

Den Idealpuls im Blick. Von dem Wearable oder Smartphone erfasste Pulsdaten werden in der App leicht ablesbar dargestellt.

Samsung Gear S3 Apps

Training ist idealerweise ganzheitlich. So kann Peer auch andere sportliche Aktivitäten direkt über Samsung Health erfassen.

Samsung Gear S3 Apps

Ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt: Mit einem Fingertipp werden Wasser-, aber auch Kaffee-Einheiten festgehalten.

+ x

Lena, 32

Lena Becker, Rechtsanwältin

Portrait Lena

„Ich habe als Anwältin in einer großen Kanzlei einen meist stressigen Arbeitstag. Entsprechend fehlt mir die Zeit, mich lange und ausführlich mit Diätplänen auseinander zu setzen und zum Joggen komme ich leider auch viel zu selten. Samsung Health nutze ich, um alles, was ich esse und trinke zu erfassen. So behalte ich bei all dem Stress im Auge, was ich an Kalorien aufnehme. Neben Grundnahrungsmitteln sind auch viele Markenprodukte enthalten – auch mein Lieblingsschokoriegel, bei dem ich schon direkt nach dem Eingeben in Samsung Health sehe, dass ich lieber auf ihn verzichten sollte.“

Samsung Gear S3
+ x

Ben, 26

Ben Schneider, Industriekaufmann

Portrait Ben

„Ich bin sportbegeistert. War ich immer schon. Mir gefällt bei aktuellen Smartphones, dass ich superdetailliert aufzeichnen kann, wann ich wie trainiert habe. Wenn ich mit dem Bike unterwegs bin, sehe ich später nicht nur die Zeiten, sondern auch die Strecken, die ich zurückgelegt habe. Wenn ich in den Bergen unterwegs bin, behalte ich über Samsung Health und mein Galaxy S8 auch die Sauerstoffsättigung im Auge, um es nicht zu übertreiben.“

Samsung Gear S3
+ x

Martina, 48

Martina Unger, Geschäftsführerin

Portrait Martina

„Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass ich auch, wenn ich eigentlich lange geschlafen habe, oft noch müde bin. Inzwischen weiß ich, dass die Länge des Tiefschlafs Auswirkungen auf das morgendliche Befinden hat. Mit Samsung Health kann ich meinen Schlaf protokollieren. Dadurch ist es mir unter anderem möglich, meine optimale Schlafzeit zu ermitteln. Nun bin ich morgens nicht mehr so müde und starte erholter in den Tag.“

Samsung Gear S3
+ x

Schützen Sie Ihre Aufzeichnungen.

Bei Samsung Health werden Ihre Informationen durch Samsung Knox, einer preisgekrönten Sicherheitsplattform, geschützt.

  • Samsung Knox
    Samsung Knox schützt Ihre Fitnessdaten auf Hardware- und Softwareebene.

So einfach richten Sie Samsung Health ein.

Die Einrichtung von Samsung Health ist dank der hilfreichen Bildschirmdialoge selbsterklärend. Hier dennoch ein paar Tipps und Tricks zur Ersteinrichtung.

Vorderansicht des Galaxy S9 Midnight Black mit einer Frau, die sich dehnt, und Übungszeit, Entfernung, Kalorien und Zielbewegungsenergie in der Samsung Health-App

Einrichten
Falls nicht schon vorinstalliert, können Sie die App kostenlos über Google Play oder Samsung Galaxy Apps herunterladen. Damit die App an Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht angepasst werden kann, müssen Sie diese Daten zunächst eingeben. Zur Samsung Health-Nutzung sowie zur optionalen Speicherung Ihrer Leistungsdaten, brauchen Sie ein Samsung Konto. Bei der Cloud-Speicherung stehen Ihnen so bei einem Wechsel auf ein anderes Smartphone Ihre Profil- und Leistungsdaten automatisch zur Verfügung.

Konto erföffnen
Falls nicht schon vorinstalliert, können Sie die App kostenlos über Google Play oder Samsung Galaxy Apps herunterladen. Damit die App an Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht angepasst werden kann, müssen Sie diese Daten zunächst eingeben. Zur Samsung Health-Nutzung sowie zur optionalen Speicherung Ihrer Leistungsdaten, brauchen Sie ein Samsung Konto. Bei der Cloud-Speicherung stehen Ihnen so bei einem Wechsel auf ein anderes Smartphone Ihre Profil- und Leistungsdaten automatisch zur Verfügung.

Ziele setzen
Jede Minute mit Aktivität ist wichtig und hilft Ihnen eine fitte Lebensweise zu führen. Daher können Sie die verschiedenen Tagesziele, aktiven Minuten, Kalorien und das Schrittziel festlegen. Der Bereich „Ziele“ im oberen Bereich der App zeigt an, wieviel Prozent der Tagesziele Sie bereits erreicht haben.

Eigene Ziele setzen
'Elemente“ sind Tracker, mit denen Sie Leistungsarten, Zustände und Daten externer Fitness-Apps erfassen. Fügen Sie in der Samsung Health App ein Element am Ende der Liste hinzu. Benötigen Sie einen oder mehrere Tracker nicht, tippen Sie oben rechts auf MEHR, „Elemente verwalten“ > „Tracker“. Ziehen Sie den Schieberegler des Elements nach links. Deaktivierte Elemente werden nun nicht mehr auf der Samsung Health-Startseite angezeigt. Über „Elemente verwalten“ können Sie auch das Erscheinungsbild der Elemente auf der Startseite anpassen („Raster“) und Ihre Ziele organisieren.

Trainieren
Während zurückgelegte Schritte und Ziele fortwährend erfasst werden, kann ein einzelnes Workout unabhängig hiervon erfasst werden. Wählen Sie hierfür zunächst aus Ihren Elementen Ihre Leistungsart wie zum Beispiel „Laufen“. Je nach Element können Sie Ihr Training nun präzisieren und Schritt-, Entfernungs-, Laufzeit- oder Kalorienverbrennungsziel definieren. Drücken Sie auf das Noten-Symbol, um eine motivierende Musikuntermalung festzulegen. Tippen Sie auf „Start“, um mit dem Training zu beginnen. Ein Audio Guide wird Sie als persönlicher Trainer bei Erreichen verschiedener Meilensteine über den Trainingsfortschritt informieren. Unterbrechen Sie zwischenzeitig Ihr Workout, kann das Training automatisch pausiert und bei Fortsetzung wieder gestartet.

App herunterladen

Laden Sie jetzt die Samsung Health-App herunter.

* Diese App ist ausschließlich zum Zwecke der Fitness und des Wohlbefindens und nicht zur Diagnose von Krankheiten oder sonstigem Befinden oder für die Heilung, Linderung, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten gedacht. Unterstützte Funktionen können je nach Land und Gerät variieren.
* Die Stressfunktion wird in Angola, Zypern, Algerien, Kanada und Thailand nicht unterstützt. Und sie wird unterstützt von Galaxy Watch, Wearable und Galaxy-Mobiltelefon mit einem Sensor, der Stress messen kann.
* Die Pulsfunktion wird in Angola nicht unterstützt. Und sie wird unterstützt von Galaxy Watch, Wearable und Galaxy-Mobiltelefon mit einem Sensor, der den Puls messen kann.