Im Stau mit Kindern: Smarte Ablenkungsmanöver bei Langeweile

Februar 01, 2017

Im Stau mit Kindern: Smarte Ablenkungsmanöver bei Langeweile

Auf in die Ferien! Bereiten Sie sich vor, damit die Fahrt mit den Kindern nicht zur Nervenzerreißprobe wird. Los geht’s, mit diesen smarten Ablenkungsmanövern im Koffer.

Endlich! Der langersehnte Urlaub ist zum Greifen nah. Doch wer Kinder hat, weiß, die Urlaubsstimmung kann bereits im Auto schlagartig kippen. Denn so wie viele andere Mamis und Papis sind Sie an fixe Schulferienzeiten für Winter- und Sommerurlaub gebunden. Kilometerlange Staus sowie gelangweilte Kinder auf der Rückbank sind somit vorprogrammiert. Lassen Sie sich die Stimmung dadurch nicht vermiesen und schonen mit etwas Vorbereitung ganz leicht Ihre Nerven.

Schnappi gegen Krokodilstränen
Jedes Kind hat dieses eine, ganz besondere Lied, das offenbar irgendein Teil ihres Hirns von einer Sekunde auf die andere angenehm stimuliert. Anders kann man es sich kaum erklären, warum ein Kind bereits nach dem zweiten Ton seines Lieblingsliedes von Schnappatmung in zufriedenes Schmatzen wechselt. Bereiten Sie also eine Playlist der absoluten Kinder-Tophits vor. Umso länger diese Liste, umso besser für Ihre Nerven. Denn Schni Schna Schnappi in der Dauerschleife von Wien nach Tirol könnte ähnlich, wie ein schreiendes Kind, zur Nervenprobe werden. Wichtig: Checken Sie bereits im Vorfeld, ob die Bluetooth Verbindung zwischen Smartphone, Tablet oder Smartwatch und Autoradio funktioniert.

Smarte Unterhaltung für Kinder

Hörbücher im Gepäck

Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg und Bob der Baumeister bieten für die Länge eines Hörbuchs angenehme Ablenkung. Vergessen Sie nicht, vor Abreise eine entsprechende Bibliothek an Hörbüchern auf Ihrem Smartphone oder Tablet anzulegen. Binden Sie Ihr Kind bereits bei der Auswahl ein, damit es sich auf die bevorstehende Autofahrt so richtig freuen kann. Nicht vergessen: Heben Sie sich für die Rückfahrt auch noch einige Hörbücher auf. Andernfalls ist die ganze Erholung genauso schnell wieder dahin.

Unterhaltung aus der Box

Falls Sie kein Autoradio besitzen oder Ihr Autoradio keine Bluetooth Funktion bietet, eignen sich auch kabellose Lautsprecher zur kindergerechten Beschallung. Zum Beispiel: Die Level Box Slim verbindet sich kabellos mit Tablet oder Smartphone zur Unterhaltung der lieben Kleinen auf der Rückbank. Praktischerweise lässt sich das Mobilgerät in Verbindung mit dem Lautsprecher parallel dazu aufladen.

Spielend lernen

Der Umgang mit Smartphone und Tablet ist für den Nachwuchs ein Kinderspiel. Deswegen gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Apps und Games für jede Altersklasse sowie Mobil Devices mit geschützten Einstellungen für Kinder. Beschäftigten Sie sich bereits vor Abreise mit diesen Möglichkeiten: Welche Spiele eignen sich für meine Kinder? Mit welchen Apps können sie lernen oder zeichnen? Welche Filme und Serien dürfen in er der Reise-Mediathek keinesfalls fehlen?

Kids Mode für Mobilgeräte

Einige Smartphones und Tablets - wie zum Beispiel das Galaxy A (2016) oder Galaxy S7 und Galaxy S7 edge - bieten einen speziellen Kids Mode . Dadurch können Kinder in einem gesonderten Bereich des Mobilgeräts auf ausgewählte Apps und Games zugreifen, Eltern die Nutzungsdauer von Smartphone oder Tablet für ihre Kinder festlegen oder auch andere Bereiche des Geräts sperren. Den Kindermodus gibt es für Galaxy Geräte zum Download im Google Play Store.

Wichtiger Tipp: Sie wissen selbst am besten, dass nicht jedes Gerät in den kleinen Händen Ihrer Kinder sicher ist. Deswegen gilt, Vorsicht ist besser als Nachsicht: Schützen Sie Ihr Gerät mit einem entsprechenden Cover oder dem erweiterten Samsung Mobile Care Garantieschutz. So kann der Urlaub endlich beginnen!