The Frame TV: Kunst im neuen Rahmen

November 06, 2017

The Frame TV: Kunst im neuen Rahmen

Die Kunst im Fernseher oder der Fernseher als Kunstwerk. The Frame bildet einen neuen Rahmen für beides und soll als Design-Objekt heimische Wohnzimmer erobern.

The Frame TV gibt nicht nur beim Fernsehen ein gutes Bild ab. Auch wenn er ausgeschalten ist, bleibt dieser Fernseher ein Blickfang – mit erlesenen Kunstwerken oder Familienfotos im schönen Rahmen.

Samsung Art Modus
The Frame wird standardmäßig durch einen Rahmen aus Aluminium umfasst. Zusätzlich besteht die Möglichkeit den Rahmen zu individualisieren – dafür stehen 3 Farben zur Auswahl, Walnuss oder Beige aus Echtholzmaterial oder schlichtes, elegantes Weiß. Jeder dieser 3 separat erhältlichen Rahmen kann magnetisch am TV Standardrahmen fixiert werden. Nachdem passenden Rahmen folgt die Wahl des Bildes, das im "Art Mode" dargestellt werden soll. Das Angebot reicht von Kunstklassikern bis hin zu zeitgenössischen Fotografien. Dabei bietet die "Samsung Collection" aktuell bis zu 100 Bilder von 37 unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern, die sofort zur Verfügung stehen.

Für eine größere Auswahl lohnt sich auch ein Besuch im Art Store. Diese virtuelle Kunstsammlung verlangt nach einer gesonderten Mitgliedschaft und bietet Zugang zu Kunstwerken berühmter Galerien und Museen – wie zum Beispiel SAATCHI ART, Albertina oder Magnum Photos.

Erfahren Sie mehr über The Frame TV und seine Kunstsammlung!

Samsung The Frame mit Basic "Charcoal Black" Rahmen, Sandbanks on the coast of Whitsunday Island, Queensland © Yann Arthus-Bertrand


Schöner Rahmen für Erinnerungen
Neben Kunstwerken stellt The Frame auch persönliche Erinnerungen im Großformat dar. Über einen integrierten USB Anschluss* können Schnappschüsse von den eigenen Kindern, Bilder vom letzten Urlaub oder Familienfotos vom Fotografen auf den Fernseher übertragen, unter "My Collection" gespeichert und mit unterschiedlichen Effekten – wie zum Beispiel Farbänderungen oder matte Optik – nachbearbeitet werden. 

Passt in jeden Raum
The Frame ist in den Größen 43, 55 und 65 Zoll  erhältlich und kann mit unterschiedlichen Rahmen in den Farben Walnuss, Beige oder Weiß kombiniert werden. Warum The Frame einem Gemälde aus einer Galerie zum Verwechseln ähnlich sieht? Nicht nur wegen des Kunstwerks, das auf dem Fernseher gezeigt wird. Mit dem mitgelieferten No Gap Wall-Mount Kit – oder einfacher gesagt einer simplen Wandhalterung – kann der Fernseher beinahe lückenlos an die Wand montiert werden. Die Alternative dazu nennt sich Studio Stand und bietet die Möglichkeit, The Frame wie auf einer Staffelei freistehend im Raum zu positionieren.

Wie diese beiden Varianten aussehen, sehen Sie hier!

Aufgeräumtes Design
Besitzer von herkömmlichen Fernsehern werden dieses Problem kennen: Hinter dem Flachbildschirm verbirgt sich oft ein riesiger Kabelsalat, der sich nur mit Mühe im Hintergrund verstecken lässt. Auch hier bietet The Frame eine praktikable Lösung: Eine „Unsichtbare Verbindung“** räumt mit dem unansehnlichen Kabelwirrwarr auf und benötigt zur Installation des Fernsehers nur ein einziges transparentes, optisches Kabel.

Licht- und Bewegungssensor
Wann hat The Frame eigentlich Pause? Ganz einfach, wenn der Bewegungssensor es zulässt. Denn der Fernseher erkennt automatisch, ob sich jemand im Raum befindet und aktiviert nur dann den Art Modus. Für eine optimale Sicht auf den Fernseher misst dieser zusätzlich die Helligkeit im Raum und stimmt das Bild automatisch auf das vorhandene Umgebungslicht ab. 

*The Frame ist nicht mit allen USB Laufwerken und Smartphones kompatibel.
** Der Begriff „Unsichtbare Verbindung“ bezieht sich auf ein einziges transparentes, optisches Kabel, das an die One Connect Box, welche externe Gerätekabel integriert, angeschlossen ist. „Unsichtbare Verbindung“ bezieht sich jedoch nicht auf das Stromkabel des Fernsehers oder auf Kabel, die mit anderen Geräten, wie beispielsweise einer Soundbar, verbunden sind.
*** Die Leistung kann je nach vorherrschender Umgebungshelligkeit unterschiedlich ausfallen.

Verwandte Artikel

The Frame: TV when it‘s on – Art when it’s off

The Frame: TV when it‘s on – Art when it’s off

The Frame TV: Einen „Kunstfälscher“ für Zuhause

The Frame TV: Einen „Kunstfälscher“ für Zuhause