So reinigst du deine Waschmaschine

Eine regelmäßige Reinigung und Wartung deiner Waschmaschine sorgt für einen reibungslosen Betrieb. So hältst du die Wäsche frei von Bakterien und unangenehmen Gerüchen. In unserer FAQ zeigen wir dir, wie du deine Waschmaschine hygienisch sauber hältst.

Die Trommelreinigungsfunktion deiner Waschmaschine


Die Waschmaschinen von Samsung verfügen über effektive Funktionen zum Reinigen der Waschtrommel und zum Entfernen von Partikeln und Bakterien: ECO DRUM CLEAN und ECO DRUM CLEAN+. In regelmäßigen Abständen erinnert dich ein blinkendes Licht auf dem Bedienfeld deiner Waschmaschine daran, die Trommel zu reinigen.

Verwendung der eco drum clean-Funktion

Hinweis:

  • Das Aussehen des Displays und des Bedienfelds kann, je nach Modell, variieren.
  • Es handelt sich hierbei lediglich um ein Beispielbild in englischer Sprache. Die Funktionen sind alle in deiner Landessprache verfügbar.
Die Funktion ECO DRUM CLEAN

Die Funktion ECO DRUM CLEAN reinigt deine Waschmaschine automatisch und beugt Schimmelbildung in der Waschtrommel vor. Dieser Zyklus sollte regelmäßig durchgeführt werden, damit die Waschtrommel gründlich von Keimen befreit werden kann. Das Wasser wird auf 60 bis 70 °C erwärmt und entfernt Schmutz, der sich in der Gummitürdichtung angesammelt hat.

 

Verwendest du die Funktion ECO DRUM CLEAN regelmäßig, wird die Waschtrommel in der Regel ohne zusätzliche Reinigungsmittel sauber.

Verwendung der Funktion ECO DRUM CLEAN

Schritt 1 Drücke die Ein/Aus-Taste.

Schritt 2 Wähle ECO DRUM CLEAN auf dem Display.

Schritt 3 Schließe die Tür und drücke die Start/Pause-Taste.

Hinweis: Für die Zyklen ECO DRUM CLEAN und ECO DRUM CLEAN+ ist KEIN Waschmittel nötig.

Die Funktion ECO DRUM CLEAN+

Die Funktionen ECO DRUM CLEAN und ECO DRUM CLEAN+ halten deine Waschmaschine sauber, verbessern ihre Leistung, machen unnötige Reparaturen überflüssig und verlängern die Gerätelebensdauer. Die Anwendung dieser Funktionen kann ohne zusätzliche Reiniger erfolgen.

 

Die Erinnerung an ECO DRUM CLEAN+ blinkt alle 40 Wäschen auf dem Bedienfeld. (Wir empfehlen, ECO DRUM CLEAN+ regelmäßig durchzuführen. Wird ein Warnton ausgegeben, sollte auch der Schmutzpartikelfilter gesäubert werden.)

Verwendung von ECO DRUM CLEAN+

Schritt 1 Drücke die Ein/Aus-Taste, um die Waschmaschine einzuschalten.

Schritt 2 Drehe den Wahlregler und stelle den Zyklus ECO DRUM CLEAN+ ein.

Schritt 3 Drücke und halte die Start/Pause-Taste, um den Zyklus zu starten.

Verwendung der eco drum clean+-Funktion

Hinweis: 

  • Das Aussehen des Displays und des Bedienfelds kann, je nach Modell, variieren.
  • Es handelt sich hierbei lediglich um ein Beispielbild in englischer Sprache. Die Funktionen sind alle in deiner Landessprache verfügbar.

Warnhinweise

  • Grundsätzlich wird die Waschtrommel ohne Reinigungsmittel sauber, wenn du ECO DRUM CLEAN verwendest. (Verwende für die Zyklen ECO DRUM CLEAN und ECO DRUM CLEAN+ KEINEN herkömmlichen Reiniger.)
  • Chemische Rückstände in der Trommel können die Wäsche oder die Waschtrommel beschädigen. 
  • Verwende ECO DRUM CLEAN+ nicht, wenn sich Wäsche in der Waschmaschine befindet. Dies kann zu einer Beschädigung der Wäsche oder zu Problemen mit der Waschmaschine führen.

Über die Erinnerungsfunktion an ECO DRUM CLEAN+

  • Abhängig vom Gerätemodell erfolgt die Erinnerung an ECO DRUM CLEAN+ entweder durch ein leuchtendes Symbol oder eine LED. 
  • Das Symbol leuchtet zum jeweiligen Zeitpunkt auf dem Bedienfeld auf. 
  • Für die LED gilt, dass sie neben ECO DRUM CLEAN+ oder im Optionsbereich des Bedienfelds aufleuchtet. 
  • Die Erinnerung an ECO DRUM CLEAN+ blinkt alle 40 Wäschen auf dem Bedienfeld. Wir empfehlen, ECO DRUM CLEAN+ regelmäßig durchzuführen. 
  • Leuchtet die Erinnerung auf, kannst du sie für sechs aufeinanderfolgende Waschvorgänge ignorieren. Ab dem siebten Waschgang erlischt die Erinnerung. Sie wird nach 40 Wäschen erneut angezeigt.
  • Auch nach Beendigung des letzten Waschgangs kann die Anzeige „0“ verbleiben.
  • Du kannst den aktuellen Stand von ECO DRUM CLEAN+ durch Drücken der Ein/Aus-Taste speichern. Dies stoppt das Gerät nicht und schaltet es auch nicht aus, sondern zeigt die aktuelle Zyklusanzahl an.
  • Sollte die Anzeige der „0“ nicht ausgeblendet werden, arbeitet die Maschine jedoch weiterhin normal.
  • Aus hygienischen Gründen sollte der Zyklus regelmäßig durchgeführt werden.

So findest du heraus, welche Bereiche deiner Waschmaschine gereinigt werden müssen

Überblick Frontlader-Waschmaschine

Hinweis: Das tatsächliche Aussehen der Waschmaschine kann je nach Modell abweichen.

Reinigungsanleitung für die Türdichtung

Du solltest die am Rand der Tür installierte Gummidichtung regelmäßig überprüfen und ggf. reinigen. Hier kann sich aufgrund von Wasseransammlungen in der Gummidichtung Schimmel bilden. Nach dem Reinigen der Gummidichtung mit einer weichen Bürste und einem Küchentuch sollte Waschmaschinentür offen gelassen werden, bis keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist.

  • Öffne die Waschmaschinentür und entnimm alle Kleidungsstücke oder sonstigen Textilien.
  • Untersuche die graue Dichtung zwischen der Türöffnung und der Waschtrommel auf Flecken.
  • Ziehe die Dichtung zurück, um die Innenseite der Dichtung auf Verunreinigungen und Fremdkörper zu überprüfen.
  • Wische den Dichtungsbereich mit einer weichen Bürste, einem Küchentuch oder einem feuchten Tuch ab.
  • Ist die Anwendung eines Reinigers erforderlich, verwende ein Gemisch aus flüssigem Chlorbleichmittel und warmem Leitungswasser und wische die Dichtung mit einem Tuch ab.
  • Wische die Dichtung nach dem Reinigen gründlich mit einem trockenen Tuch ab und achte darauf, dass sie vollständig trocknet.
Reinigen der Türdichtung der Waschmaschine

Hinweis:

  • Trage bei längerer Reinigung Gummihandschuhe und beachte die Anweisungen des Bleichmittelherstellers für eine ordnungsgemäße Verwendung.
  • Die Türdichtung kann sich verformen, wenn du zu ihrer Reinigung unverdünnte Chlorbleiche oder andere ungeeignete Reinigungsmittel verwendest.
Reinigung der Waschmittelschublade

Schritt 1 Halte den Entriegelungshebel in der Schublade gedrückt und ziehe sie heraus.

Halte den Entriegelungshebel in der Schublade gedrückt und ziehe sie heraus

Schritt 2 Reinige die Schublade unter fließendem Wasser mit einer weichen Bürste.

Reinige die Schublade

Schritt 3 Reinige auch die Schubladenöffnung mit einer weichen Bürste.

Reinige die Schubladenöffnung

Schritt 4 Setze das Flüssigwaschmittelfach wieder in die Schublade ein. Schiebe die Schublade wieder in die Öffnung und schließe sie.

Setze das Flüssigwaschmittelfach wieder in die Schublade ein

Hinweis:

  • Das Aussehen der Waschmittelschublade kann, je nach Modell, variieren.
  • Um Waschmittelreste zu entfernen, führst du einen SPÜLEN+SCHLEUDERN-Waschgang mit einer leeren Waschtrommel durch.
So reinigst du das Sieb des Wasserschlauchs

Um die Wasserversorgung sicherzustellen, solltest du das Sieb des Wasserschlauchs ein- bis zweimal im Jahr säubern. Die Waschmaschine ist mit zwei Filtern ausgestattet: ein Sieb im Wasserschlauch und ein Schmutzpartikelfilter im unteren Bereich des Geräts.

Schritt 1 Schraube den Schlauch ab.

Schraube den Schlauch ab

Hinweis: Die Wasserzufuhr sollte vor dem Abschrauben von Schläuchen immer unterbrochen werden, indem der Wasserhahn zugedreht wird.

Schritt 2 Ziehe mit einer kleinen Zange vorsichtig das Sieb heraus.

Ziehe vorsichtig das Sieb heraus.

Schritt 3 Spüle das Sieb unter fließendem Wasser ab. Reinige neben dem Sieb auch die Innen- und Außenseite des Gewindeanschlusses.

Spüle das Sieb unter fliessendem Wasser ab

Schritt 4 Setze den Filter wieder ein.

Setze den Filter wieder ein

Schritt 5 Befestige den Schlauch wieder an der Waschmaschine.

Befestige den Schlauch wieder an der Waschmaschine

Hinweis: Öffne die Wasserzufuhr nach Beendigung der Reinigung wieder.

So säuberst du den Schmutzpartikelfilter

Der Schmutzpartikelfilter sollte fünf- bis sechsmal im Jahr gereinigt werden, um ein Verstopfen zu verhindern.

Schritt 1 Öffne die Abdeckung des Schmutzpartikelfilters. 

Öffne die Abdeckung des Schmutzpartikelfilters

Schritt 2 Entferne die weiße Ablassschraube vom Notentleerungsschlauch und lass das Wasser in einen geeigneten Behälter ab.

Entferne die Ablassschraube und lass das Wasser ab

Schritt 3 Sobald kein Wasser mehr abfließt, entfernst du den Schmutzpartikelfilter, indem du ihn gegen den Uhrzeigersinn drehst und herausziehst. 

Sobald kein Wasser mehr abfließt, entfernst du den Schmutzpartikelfilter, indem du ihn gegen den Uhrzeigersinn drehst und herausziehst

Schritt 4 Säubere den Schmutzpartikelfilter mit einer weichen Bürste.

Säubern des Schmutzpartikelfilters mit einer weichen Bürste

Schritt 5 Prüfe und reinige den Filter und setze ihn wieder ein, indem du ihn in die entsprechende Öffnung schiebst und im Uhrzeigersinn drehst, bis er fest sitzt. Bringe die Kappe des Notentleerungsschlauchs wieder an und befestige sie ebenfalls.

Setze den Filter wieder ein, indem du ihn in die entsprechende Öffnung schiebst und im Uhrzeigersinn drehst, bis er fest sitzt

Schritt 6 Bringe die Abdeckung wieder an, indem du sie in die Löcher unten an der Öffnung einhakst und nach oben hin zudrückst.

Bringe die Abdeckung wieder an

Hinweis: 

  • Die Abdeckung des Schmutzpartikelfilters lässt sich ganz einfach öffnen, wenn du eine Münze oder einen Schlüssel in den Schlitz über der Abdeckklappe einführst und sie vorsichtig aufklappst.
  • Lege vor dem Öffnen der Abdeckung ein Handtuch oder eine Schüssel darunter, um auslaufendes Wasser aufzufangen.

Danke für Ihre Rückmeldung