Große Waschmaschinen und ihre inneren Werte

By Stefan Tappert, 01.12.2016.

Große Waschmaschinen und ihre inneren Werte

Wüssten Sie spontan, wie groß das Fassungsvermögen Ihrer Waschmaschine ist? Keine Angst, wenn nicht – die erste Antwort meiner Frau war "bestimmt 15 Kilo" und das ist schon fast absurd groß. Dabei wäre ein große Waschmaschine jetzt gerade durchaus empfehlenswert. Denn wer jetzt, vor dem Winter, all die dicken Decken und Betten noch einmal reinigen möchte, braucht Fassungsvermögen, um sauber durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Vor ein paar Jahren noch gingen in die meisten Maschinen fünf oder sechs Kilo an Wäsche hinein – Waschmaschinen mit großer Trommel waren schon fast Exoten. An Waschmaschinen für große Familien schien da kaum einer so recht zu denken.

Die Waschmaschine mit großer Trommel

Inzwischen sind Maschinen mit einem Fassungsvermögen von acht Kilo schon gar keine Seltenheit mehr und Großfamilien können bequem auf Waschvollautomaten mit 10 oder gar 12 Kilo ausweichen.

Bequem ist das gleich aus mehreren Gründen. Erstens waschen große Waschmaschinen natürlich genauso gründlich, wie kleine. Zumindest die WW8500 steht ihren "kleinen Brüdern" in nichts nach. Außerdem ist die WW8500 nicht wirklich größer. Klingt komisch, ist aber so, denn die Geräte haben nach außen hin keine anderen Abmessungen. Diese Waschmaschinen haben einfach eine größere Trommel – okay, zugegeben: eine viel größere. Verglichen mit den alten Geräten hat die WW8500 mit ihren 12 Kilo das Doppelte an Fassungsvermögen. Das heißt, sie passt auch noch in jedes normale Bad oder in die Küche – und da ist ja bekanntlich nie Platz.

Die Waschmaschine mit großer Trommel

Weniger waschen macht manchmal mehr Sinn

Bequem ist das auch, wenn man kleine Schmutzteufel zuhause hat. Wenn man dafür nur eine kleine Maschine zur Verfügung hat, ist die im Dauerbetrieb. Und wenn die Maschine noch dazu über kein vernünftiges Kurzwasch-Programm verfügt, dauert jeder Waschgang über 2 Stunden – mindestens.
So etwas erspare ich mir, wenn meine Waschmaschine eine große Trommel hat. Selbst bei vier Kindern entgeht man sowohl dem Stress des Dauerwaschens, als auch den Wäschebergen. Denn die fallen ja gar nicht erst an, wenn einfach mehr in die Maschine passt.

Spart Zeit, spart Nerven und Geld

Die große Waschmaschine im Einsatz zu haben, ist zudem ökonomischer – gerade wenn so viel Wäsche anfällt. Auch wenn die Großen natürlich mehr Wasser und Waschmittel pro Waschgang benötigen, ist es allemal günstiger, als die kleine Maschine durchgehend laufen zu lassen. Am ökonomischsten laufen Maschinen, wenn sie fast voll sind. Das zumindest sagt Stiftung Warentest und die haben es ausprobiert. Fast voll heißt übrigens, dass über die Wäsche noch eine Hand aufrecht in die Maschine passt. Da kann man aber nicht immer von 12 Kilogramm Wäsche sprechen. Das gilt "nur" bei normaler Baumwolle. Das ist nun mal der Stoff, aus dem die meisten unserer Kleidungsstücke hergestellt sind. Nasse Wolle ist dagegen viel schwerer und auch bei Feinwäsche geht weniger in die Maschine als bei T-Shirts und Hemden

Große Waschmaschinen sparen Zeit und Nerven

Mehr Waschen heißt mehr Trocknen

Zum Abschluss sollte man bei großen Waschmaschinen auch an ausreichend Möglichkeiten zum Trocknen denken. Die meisten Wäscheständer sind nach wie vor für die traditionellen Sechs-Kilo-Maschinen ausgelegt. Wer eine gut gefüllte 12kg Maschine leer macht, stößt da schnell an Grenzen des Ständers. Für Familien macht ohnehin ein Trockner Sinn, denn sonst entstehen wieder Wäscheberge – diesmal eben mit sauberer, aber nasser Wäsche. Ein Trockner hilft da sehr effektiv – und die Wäsche kommt noch dazu warm und flauschig aus dem Gerät. Was will man mehr.

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung WW12K8402OW

Samsung WW12K8402OW

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

WLAN Waschmaschine mit App

Waschmaschine mit WLAN macht es einfach

Vergessene Wäsche einfach nachlegen, mit Samsung AddWash

Simpel und genial – Teil 1 Samsung und die neue AddWash