Wie kann ich den TV Ton optisch bzw. per ARC an andere Geräte weitergeben?

Jeder Film und jede Fernsehsendung profitiert von einer verbesserten Soundqualität. Aus diesem Grund möchten viele Filmliebhaber und Cineasten ihr TV-Gerät an externe Lautsprecher, wie zum Beispiel einer Soundbar, anschließen. Unsere FAQ erläutert dir, wie du in einfachen Schritten den Ton über ein optisches Kabel an externe Geräte weitergeben kannst.

Information

Die Tonausgabe kann über die internen Lautsprecher deines Samsung Fernsehers erfolgen oder auch an eine externe Quelle weitergegeben werden, zum Beispiel bei Anschluss einer Heimkinoanlage oder einer Soundbar. Der Vorteil dabei ist eine höhere Klangqualität sowie die Möglichkeit der Mehrkanalton-Wiedergabe.
 

Allerdings kommt es beim optischen Kabel ganz entscheidend auf die Qualität der Steckverbindung an, da dort die Glasfaserenden aneinanderstoßen. Passt die Verbindung nicht absolut fehlerfrei, kann es zu Übertragungsfehlern kommen, die sich durch Tonaussetzer oder fehlende Töne bemerkbar machen. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir dir ein hochwertiges Kabel zu verwenden.

1. Welche Standards gibt es?

Samsung verwendet bei Fernsehgeräten den TOSlink Optical Audio Anschluss im S/PDIF-Standard.
 

Prüfe vor dem Kauf des Kabels, welchen Anschluss dein Gerät (zum Beispiel eine Heimkinoanlage) besitzt – viele weitere Samsung Produkte nutzen ebenso den TOSlink Optical Audio Anschluss.

1-toslink-optical-audio-cable
2. Welche Tonformate können übertragen werden?

Mit einem optischen Kabel hast du die Möglichkeit, Tonformate Dolby Digital, DTS oder PCM wiederzugeben. Auch Mehrkanalton (Raumklang) kann übertragen werden. Hier ist eine maximale Übertragung von 5.1-Ton möglich. 5.1-Ton für digitale Kanäle kannst du jedoch nur bei Sendungen/Filmmaterial verwenden, die 5.1-Ton unterstützen.
 

Möchtest du Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD oder DTS-HD Tonformate wiedergeben, ist dies nur mit einem HDMI-Highspeed-Kabel (siehe Abbildung) über die Funktion „Audio Return Channel“ (ARC) möglich. Ein Fernseher der mit „Audio Return Channel“ (ARC) HDMI ausgerüstet ist, kann darüber Audiosignale sowohl empfangen, als auch senden. Um herauszufinden, ob dein HDMI Kabel einen „Audio Return Channel“ besitzt, schaue auf der Verpackung des Kabels nach.

2-samsung-hdmi-cable
3. Wie schließe ich das Gerät an?

Verbindung des optischen Lichtleiterkabels


Verbinde mit Hilfe eines optischen Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten) den Anschluss „Digital Audio Out (Optical)“ am Fernsehgerät mit dem Anschluss „Digital Audio In (Optical)“ am Verstärker bzw. an der Heimkinoanlage.

3-example-optical-in-slot

Verbindung über HDMI (ARC)


Um die beiden Geräte zu verbinden, nutze dein HDMI-Kabel mit ARC-Funktion und schließe dieses an den am Fernseher dafür vorgesehenen Anschluss und am externen Zuspieler an den Anschluss „HDMI Out“ an.


Achte bei der Nutzung des „Audio Return Channels“ darauf, dass du an dem Fernseher zum Beispiel den „HDMI 2 (ARC)“ Anschluss verwendest.
 

Vergewissere dich auch, dass beide Geräte das CEC-Protokoll (auf Samsung Geräten „Anynet+“) unterstützen. Sind diese Anforderungen gegeben, drücke auf der Fernbedienung des Fernsehers einfach die „Tools“-Taste und aktiviere die Funktion über „Anynet+ (HDMI-CEC) – Empfänger – Ein“. Nun wird auch deine Soundanlage automatisch eingeschaltet und befindet sich auf der richtigen Eingangsquelle, solange das gesendete Einschaltsignal unterstützt wird.

4. Was ist nach dem Anschluss zu beachten?

Wenn du das Gerät über ein optisches Kabel angeschlossen hast, werden die TV-Lautsprecher nicht automatisch abgeschaltet.


Um die Lautsprecher deines Fernsehers manuell zu deaktivieren, öffne „Menü – Ton – Tonausgabe – Audioausgabe Optisch“. 

4-tv-screen-settings-choose-sound-source

Wenn du das TV-Programm deines Samsung Fernsehers optisch ausgeben möchtest, ist möglicherweise eine Einstellung bzw. Umstellung des Signals auf Dolby Digital / PCM nötig.
 

Um diese Einstellung vorzunehmen, öffne einfach:
 

K-Serie:            Menü – Ton – Experteneinstellungen – Audioformat

Ab M-Serie:    Menü – Ton – Experteneinstellungen – Digitales Audioausgangsformat


Kommt es zu einem Bild- bzw. Tonversatz zwischen Fernsehgerät und Audiowiedergabegerät, hast du die Möglichkeit, unter „Audioverzögerung“ zusätzlich die Tonausgabe anzupassen, um die Synchronität wiederherzustellen.

Hinweis: Verwendest du eine Samsung Heimkinoanlage, schaltet diese automatisch bei jedem Start auf die Quelle „D. in“ (Digital In). Dies hat den Vorteil, dass keine manuelle Quellenwahl notwendig ist.

5. Mögliche Fehlerquellen

Bei Wiedergabe durch ein optisches Lichtleiterkabel


Ist dein Heimkinosystem mit einem HDMI-Kabel und einem optischen Kabel an den Fernseher angeschlossen, wird nur die 2-Kanal-Tonausgabe unterstützt. Bei digitalen Programmen unterstützt das Heimkinosystem allerdings weiterhin den 5.1-Kanal-Ton.


Der 5.1-Ton für digitale Kanäle ist nur bei Sendungen/Filmmaterial möglich, die auch 5.1-Ton unterstützen. Einen digitalen Kanal erkennst du an dem Hinweis „Stereo“ oder „Dolby Digital“ in der oberen linken Ecke des Bildschirms. Ob du die Tonart umstellen kannst, siehst du, wenn du auf der Fernbedienung die „Tools“-Taste betätigst und dann „Dual I II“ auswählst. Gibt es eine weitere Tonart zur Auswahl, kannst du hier „Stereo“ oder „Dolby Digital“ einstellen.


Möchtest du Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD oder DTS-HD Tonformate wiedergeben, ist dies nur mit einem HDMI-Highspeed-Kabel über die Funktion „ARC“ (ARC = Audio-Rückkanal) möglich, eine optische Ausgabe ist hier nicht auswählbar.


Um möglichen Fehlern vorzubeugen, empfehlen wir eine maximale Kabellänge von zwei Metern sowie die Verwendung hochwertiger Kabel – dabei gilt der Leitsatz „so lang wie nötig, so kurz wie möglich“.

 

 

Bei Wiedergabe durch ein HDMI-ARC Kabel


Bei der Wiedergabe über HDMI kann es zu Tonaussetzern kommen. Überprüfe in diesem Fall, ob das Kabel wie unter Punkt 3 beschrieben angeschlossen ist. Probiere auch einmal, ob eine Verbesserung der Funktionsweise eintritt, wenn du das Kabel am Fernseher und am Zuspielgerät entfernst und es anschließend erneut einsteckst.


Sollte bei dem Fernseher der Punkt „Empfänger“ im Menü „Anynet+ (HDMICEC)“ nicht anwählbar sein, informiere dich, ob dein HDMI-Kabel und dein Zuspielgerät die Funktion des „Audio Return Channel“ unterstützen.

Weitere Informationen und nützliche Hinweise zu dem Thema TV-Tonausgabe haben wir hier für dich zusammengestellt. Klicke auf das gewünschte Thema um Fortzufahren:

Benutzerhandbuch

Weitere Informationen zu wichtigen und interessanten Funktionen deines Gerätes findest du in der Bedienungsanleitung.

Benutzerhandbuch Icon Benutzerhandbuch Icon

Samsung Community

Du hast Fragen, Anregungen oder Optimierungsvorschläge? Unsere Samsung Community steht dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Samsung Community Icon Samsung Community Icon

Danke für deine Rückmeldung