Brand

Die einzigartige Millie Bobby
Brown: der Nachwuchsstar
der Zukunft

Einblicke in Millies Social-Media-Aktivitäten als Kämpferin für soziale Gerechtigkeit.

Millie Bobby Brown in einem schwarzen Nadelstreifenblazer zu einer roten Hose, die vor einer Backsteinmauer steht, die Hände zu zwei Peace-Zeichen geformt hat und mit Schmollmund in die Kamera blickt. Millie Bobby Brown in einem schwarzen Nadelstreifenblazer zu einer roten Hose, die vor einer Backsteinmauer steht, die Hände zu zwei Peace-Zeichen geformt hat und mit Schmollmund in die Kamera blickt.

Beim Scrollen durch Millie Bobby Browns Instagram-Seite wird man direkt in ihren Bann gezogen. In der Netflix-Erfolgsserie „Stranger Things“ ist sie für ihre starken psychokinetischen Kräfte bekannt. Dank ihrer Fotos sieht man, dass der Nachwuchsstar auch im echten Leben voller positiver Energie steckt. Entdecke hier, wie Millie Bobby Brown in sozialen Netzwerken mutig ihre Stimme erhebt – was ganz dem Geist von #TeamGalaxy entspricht.

Millie Bobby Brown in einem weißen Kleid und Sneakern, die selbstbewusst vor einer pinken Wand steht, vor der in großen weißen Druckbuchstaben „GIRL“ zu lesen ist Millie Bobby Brown in einem weißen Kleid und Sneakern, die selbstbewusst vor einer pinken Wand steht, vor der in großen weißen Druckbuchstaben „GIRL“ zu lesen ist

Hashtag Aktivismus

Obwohl sie noch so jung ist, scheut Millie nicht davor zurück, ihre Meinung zu sagen, wenn es darauf ankommt – In ihren Posts und durch ihre Mitwirklung bei verschiedenen Kampagnen spricht sie sich für Dinge aus, die ihr am Herzen liegen. Als bisher jüngste Sonderbotschafterin für UNICEF wird Millie ihrer Vorbildfunktion voll und ganz gerecht. „Ich weiß, dass viele auf meine Stimme hören und möchte diese weise einsetzen“, sagt sie. „Wenn es mir einmal zu viel wird, denke ich an die vielen jungen Menschen, die nicht die Chance haben, ihre Meinung zu äußern. Dadurch wird vieles relativiert.“

„Ich weiß, dass viele auf meine Stimme hören und möchte diese weise einsetzen.“

Ein Foto einer zur Hälfte gezeigten Rückseite eines „Samsung Galaxy A80“-Smartphones in Angel Gold, auf dem dessen rotierende Kamera zu sehen ist Ein Foto einer zur Hälfte gezeigten Rückseite eines „Samsung Galaxy A80“-Smartphones in Angel Gold, auf dem dessen rotierende Kamera zu sehen ist
Ein Foto einer zur Hälfte gezeigten Rückseite eines „Samsung Galaxy A80“-Smartphones in Angel Gold, auf dem dessen rotierende Kamera zu sehen ist Ein Foto einer zur Hälfte gezeigten Rückseite eines „Samsung Galaxy A80“-Smartphones in Angel Gold, auf dem dessen rotierende Kamera zu sehen ist
Rotierende Kamera
Sorge mit gestochen scharfer, klarer Auflösung für mehr Details in deinen Stories – selbst mit der Frontkamera.

Leben mit #nofilter

Ob es liebevolle Nachrichten an ihre Fans oder alberne Karaoke-Momente mit Freunden auf dem Smartphone sind – Millies Videos zeigen ein nahbares und ungefiltertes Leben hinter den Kulissen. „Social Media ist eine tolle Plattform, um sich auszudrücken, und ich finde, dass bestimmte Filter diesen Effekt verstärken können. Trotzdem liebe ich es, mich ganz authentisch ohne Filter zu zeigen, weil ich Selbstliebe sehr wichtig finde.“

Millie Bobby Brown, die vor urbaner Kulisse in einem pinken Paillettenkleid ihre frisch manikürten Fingernägel präsentiert Millie Bobby Brown, die vor urbaner Kulisse in einem pinken Paillettenkleid ihre frisch manikürten Fingernägel präsentiert

Instagram-freundlicher Look

Laut Millie geht es bei Make-up „zu einhundert Prozent um Selbstdarstellung“. Das zeigt sich auch sich in ihren Live-Make-up-Tutorials auf Instagram, in denen sie nachschminkbare Looks kreiert. Obwohl sie im Alltag nur wenig Make-up trägt, experimentiert sie gerne mit verschiedenen Looks. „Ich glaube, wenn man jung ist, durchläuft man eine Phase, in der man Make-up dazu nutzt, sich zu verstecken oder dazuzugehören. Aber wenn man sich selbst lieben lernt, beginnt man durch Make-up mit der eigenen Identität zu experimentieren und auf spielerische Weise verschiedene Seiten seiner Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen“, erklärt Millie. „Vielleicht ist einem am einen Tag nach einem starken und aussagekräftigen Look oder einem frischen, natürlichen Teint, während man sich an einem anderen Glamour oder ein auffälliges 80er-Jahre-Make-up wünscht.“

Eine Straßenfotografie in Schwarz-Weiß von Millie Bobby Brown in einem Jeanstop und Jeans, die lachend ihre positive Einstellung verbreitet Eine Straßenfotografie in Schwarz-Weiß von Millie Bobby Brown in einem Jeanstop und Jeans, die lachend ihre positive Einstellung verbreitet

Wie sie ihre positive Einstellung behält

Im Rampenlicht zu stehen, kann auch seine schlechten Seiten haben – wie beispielsweise Neider, die sie attackieren, wann immer sie eine kontroverse Meinung, Outfits oder sogar Freundschaften online teilt. Millies Standpunkt? An Negativität zu wachsen: „Ich bin online auf viel Mobbing und böse Blicke getroffen. Wenn das überhaupt etwas bei mir bewirkt hat, dann nur, dass ich meine Plattform dazu nutze, noch mehr Liebe und Positivität zu verbreiten. Meine Follower sehen, dass ich ein Mensch, wie sie bin. Ich bekomme Pickel, mache Fehler, bin manchmal albern, müde oder aufgebracht. All das ist in Ordnung. Wenn man sich selbst so liebt, wie man ist, kann man auch andere lieben, und das ist das Wichtigste.“

„Wenn man sich selbst so liebt, wie man ist, kann man auch andere lieben, und das ist das Wichtigste.“

Millies Starterset

Ob es alberne Momente aus dem echten Leben oder Auftritte auf dem roten Teppich sind – die Galaxy-Kameras mit mehreren Objektiven ermöglichen es Millie, durch ihre Aufnahmen direkt zu ihren Fans zu sprechen.

Ein im Studio aufgenommenes PR-Porträt von Millie Bobby Brown vor einem pinken Hintergrund, die sich mit übereinandergelegten Händen lächelnd zur Seite lehnt Ein im Studio aufgenommenes PR-Porträt von Millie Bobby Brown vor einem pinken Hintergrund, die sich mit übereinandergelegten Händen lächelnd zur Seite lehnt

MIT

Millie Bobby Brown

Schauspielerin und Aktivistin aus England.

Lies als Nächstes diese Artikel