Produktivität

In 4 Schritten zur digitalen Ordnung

Beherrsche das Chaos auf deiner Festplatte

Riesige Datenberge, wild durcheinander abgespeichert: Je voller die Festplatte deines Rechners, desto größer kann oft das Chaos sein. Hier den Überblick zu behalten kann Zeit kosten. Eine Lösung: Digital Cleaning. Lösche konsequent, was du nicht mehr benötigst, und archiviere, was du wirklich brauchst. Wir geben dir ein paar nützliche Tipps.

1

Lege eine Ordnerstruktur an

Überlege dir eine sinnvolle Ordnerstruktur mit Unterordnern nach Datum oder Thema. Wähle aussagefähige Bezeichnungen für Ordner und Unterordner.

Tipp
Als Faustregel kann man festhalten, maximal 30 Dateien pro Ordner.
2

Sortiere und lösche alles Überflüssige

Sichte die einzelnen Dateien und lösche alles, was du nicht mehr brauchst (Duplikate, veraltete Versionen, unscharfe Bilder). Verschiebe die Dateien in die neue Ordnerstruktur.

3

Wähle aussagefähige Dateinamen

Damit du alles schnell wiederfindest, benenne die Dateien möglichst aussagekräftig. So erkennst du den Inhalt, ohne die Datei öffnen zu müssen, außerdem kannst du die textbasierte Suchfunktion nutzen.

4

Archiviere alles, was dir wichtig ist

Lege neue Dateien mit richtigem Namen in die entsprechenden Ordner ab. Bei Datentransfers von anderen Geräten sortiere großzügig aus und kopiere nur, was du wirklich behalten möchtest. Sicher Daten, die du nicht permanent benötigst, auf einem externen Speichermedium. So kannst du dich vor Datenverlust schützen, wenn dein Rechner beschädigt wird oder abhanden kommt.

Setze auf passendes Zubehör:
interne und externe SSDs

Unsere Speicherlösungen können dich auch dabei unterstützen digital Ordnung zu halten. Gut organisiert kannst du dann effizienter arbeiten und Zeit für dich gewinnen.

Entdecke weitere Stories