Fußball und die Bundesliga live, im TV, online – wer zeigt was und wann?

By Samsung, 21.08.2017.

Fußball und die Bundesliga live, im TV, online – wer zeigt was und wann?

Zur Fußballsaison 2017/18 ist die Verunsicherung vieler Fußballanhänger groß. Die Neuvergabe der Übertragungsrechte der Bundesliga hat einiges durcheinandergebracht, insbesondere in den Köpfen der Fans: Sky, Eurosport, DAZN, ARD – Live-Spiele im TV, Streaming-Dienste, Zusammenfassungen – wie soll man sich da noch zurechtfinden und organisieren?

Keine Sorge, Sie können auch weiterhin alle Spiele der Bundesliga vom Sofa aus sehen. Immer mehr Inhalte werden in sehr hoher Qualität über das Internet angeboten – eine besonders gute Nachricht für alle Smart TV-Nutzer. Smart TVs führen die verschiedenen Angebote auf einer einzigen Plattform zusammen. Und das Beste: Sie können sich übersichtlich, schnell und praktisch Ihre Fußballwelt individuell zusammenstellen. Damit am Ende kein Fan in die Röhre guckt, finden Sie im Folgenden eine strukturierte Übersicht, wie, wo und von wem Sie in Deutschland welche Inhalte serviert bekommen. *

Bundesliga 2017/18 – alles neu? Wo bekomme ich jetzt was?

Lange vor dem Start der Saison 2017/18 wurden die Übertragungsrechte für die Spielbetriebe der Deutschen Fußball-Liga (DFL) für die kommenden drei Jahre neu verhandelt. Grundlage für die Entscheidungen der DFL ist die sogenannte „No Single Buyer Rule" – ein Alleinerwerbsverbot. Kein Sender darf alleine und exklusiv alle Bundesligaspiele übertragen. Bis zum Ende der vergangenen Saison hatte Bezahlsender Sky noch alle 306 Spiele live gezeigt. Nun kommt mit Eurosport ein weiterer Player hinzu. Aber nicht nur im Live-Sektor gibt es Neuerungen.

1. Bundesliga Live

Der große Player beim Thema Bundesliga ist und bleibt Sky . Der Bezahlsender zeigt in der kommenden Saison 266 Bundesligaspiele und alle 306 Spiele der 2. Liga. Darunter ist nun auch das Topspiel der 2. Liga am Montagabend. Dieses war bislang bei Sport1 zu sehen. Der Free-TV-Sender ist in Sachen Live-Übertragung nun aber raus. Neu hinzu kommt dagegen Eurosport. Eurosport erwarb die Rechte an 40 Bundesligaspielen , zeigt also alle Partien, die nicht bei Sky zu sehen sind. Welche 40 Spiele sind das? Die 30 Bundesligaspiele am Freitagabend (20.30 Uhr) sowie die jeweils fünf neu eingeführten Spiele am Sonntag um 13.30 Uhr und am Montag um 20.30 Uhr. Neben den 40 Bundesligapartien hält Eurosport zudem die Rechte an den Relegationsspielen um Auf- und Abstieg am Ende der Spielzeit.

Und wie sind die Live-Spiele zu empfangen? Via Satellit, Kabel oder online? Sky bietet in seinem Bezahlangebot neben dem Receiver zum klassischen Fernsehen auch eine App an, die alle Inhalte online zeigt. Bei Eurosport gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten: Entweder nutzen Sie das Online-Streaming-Angebot über den von dem Sender angebotenen Player sowie die App. Oder Sie sehen die Spiele auf dem Sender Eurosport 2 HD Xtra, der via HD+ über Satellit und einige wenige Kabelangebote zu empfangen ist. Der dritte Weg: Auch über Amazon Prime Video werden die Eurosport-Spiele gesendet . Wie bei Sky sind die Angebote kostenpflichtig. Eine Besonderheit: Die Konferenzen am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) können dank einer Kooperation auch Telekom-Kunden sehen.

Livespiele der Bundesliga sind also online ebenso wie im Bezahlfernsehen verfügbar. Das verbindende Element kann Smart TV sein . Denn hier brauchen Sie nur ein Gerät und nur eine Fernbedienung, um die Angebote übersichtlich zu verwalten. Im Free TV über DVB-T2 HD oder über andere Gratis-Möglichkeiten gibt es dagegen kein Liveangebot.

2. Bundesliga On Demand

Bei Sky können Sie – ganz einfach über die App des Anbieters – alle Spiele auch als Re-Live anschauen. Wann Sie die Partien in voller Länge genießen, ist Ihnen überlassen. Gleiches gilt auch für alle Zusammenfassungen, Talks und weitere Sky-Angebote. Aufzeichnungen von Live-Ereignissen sind auch im Streaming-Dienst von Eurosport verfügbar.

3. Bundesliga Zusammenfassungen

Bei den Zusammenfassungen der Spiele der Bundesliga und der 2. Liga sind mehr Player im Geschäft als bei den Liveübertragungen. Hier haben neben Sky auch ARD, ZDF, Sport1, RTL Nitro und DAZN Rechte erworben . Es gibt also viele Möglichkeiten, auch im Free TV Bundesliga-Inhalte zu sehen. Welcher Anbieter zeigt was?

Sky – Neben Zusammenfassungen im Bezahlfernsehen und über die App hat der Konzern auch ein Free-TV-Angebot. Auf dem mittlerweile frei empfangbaren Sportberichtsender des Anbieters sind freitags ab 22.30 Uhr Zusammenfassungen der Zweitligaspiele des Abends zu finden. Gleiches gilt auch am Sonntagabend.

Eurosport – Der neue Anbieter im Bundesliga-Geschäft zeigt neben Live-Spielen auch Highlight-Zusammenfassungen im Bezahlfernsehen sowie über den eigenen Streaming-Player. Drei verschiedene Sendungen laufen Samstag um 17.30 Uhr und 20.15 Uhr sowie Sonntag um 19.30 Uhr.

ARD – Ja, es gibt sie noch, die beliebte Sportberichterstattung zur alten Sendezeit. Wie gehabt berichtet der Klassiker am Samstag ab 18.30 Uhr zusammenfassend über die Bundesliga und die 2. Liga. Der öffentlich-rechtliche Sender ist unverändert frei empfangbar. Für die sogenannten 3. Programme wie zum Beispiel den Bayerischen Rundfunk gibt es wiederum Veränderungen. Am Montag dürfen die öffentlich-rechtlichen Sender keine Bewegtbilder mehr zeigen. Eine konkrete Folge: Die bayerische Kult-Sportberichtsendung wurde vom Montagabend auf den Sonntagabend vorverlegt. Der Ausgang aller Montagsspiele der Bundesliga und 2. Liga findet hier nun also keine Beachtung mehr.

ZDF – Ähnlich wie bei der ARD gilt auch hier: Es bleibt eigentlich alles beim Alten. Ab 21.45 Uhr darf das ZDF am Samstagabend auf Sendung gehen (Beginn meist um 23 Uhr). Zu sehen sind die Zusammenfassungen aller bis dahin ausgetragenen Partien der Bundesliga und der 2. Liga. Besonders ausführlich geht es weiterhin um das Top-Spiel der Bundesliga, das am Samstagabend um 18.30 Uhr steigt.

SPORT1 – Die Rechte am Montagabendspiel der 2. Liga hat Sport1 verloren, die Rechte an Zusammenfassungen dagegen behalten. Ab 9 Uhr zeigt der Free-TV-Sender die Zusammenfassungen aller bis dahin ausgetragenen Spiele der Bundesliga und der 2. Liga.

RTL Nitro – Mit RTL Nitro (ab sofort wird der Sender nur noch Nitro genannt) aus der RTL-Sendergruppe ist ein weiterer Sender im Rennen um Fußball-Einschaltquoten. Als erster Free-TV-Sender zeigt Nitro montags von 22.10 Uhr bis Mitternacht die Zusammenfassungen aller Spiele des Spieltags der Bundesliga und der 2. Liga. Alle 18 Spiele hintereinander – ein Alleinstellungsmerkmal, das der frei empfangbare Sender nutzen möchte.

DAZN – Der Streaming-Dienst DAZN ist nur online empfangbar. Von jedem Erst- und Zweitligaspiel darf der Anbieter 40 Minuten nach Abpfiff einen zusammenfassenden Clip senden. Diese Highlights sind auf allen webfähigen Endgeräten zu sehen – ob Smart TV, Smartphone, Tablet oder PC. Kostenlos ist DAZN nur im ersten Monat. Danach wird der Streaming-Dienst zum klassischen Bezahlangebot.

4. Bundesliga-Talk

Talk-Angebote zum Thema Fußball und zur Bundesliga gibt es in großer Zahl. Viele sind im Free-TV zu sehen: Klassiker wie das Format von Sport1 am Sonntagvormittag (11 Uhr) laufen weiterhin zu gewohnter Sendezeit. Auch Sport 1 zeigt weiterhin seinen noch recht jungen TV-Talk. Geändert hat sich hier der Zeitpunkt der Ausstrahlung: Der Talk wurde vom Montag auf den Freitag (22.45 Uhr) verlegt und läuft nun direkt nach dem Freitagsmatch der Bundesliga. Wie das Livespiel ist auch der Talk auf dem Streaming-Angebot online sowie auf Eurosport 2 HD Xtra im Bezahl-TV zu sehen – und zusätzlich auch frei empfangbar auf Eurosport 1. Frei zugänglich sind auch die regional beliebten Formate in den 3. Programmen. Im Bezahlfernsehen gibt es weiterhin die Fußballdebatte von Sky, ab der neuen Saison anstatt Sonntagabends aber am Montag ab 22.30 Uhr. Neu im Sky-Programm und frei empfangbar über den Sender Sky Sport News HD ist eine Fußball-Gesprächsrunde mit bekannten Gesichtern am Sonntagvormittag ab 10.45 Uhr.

5. Bundesliga Radio/ Audio

Wie im TV gibt es auch im Hörfunk eine große Neuerung. Per Audio-Streaming bietet Amazon alle insgesamt 612 Spiele der Bundesliga und 2. Liga sowie auch die Relegation an – einzeln und in voller Länge. Als Zusatzangebot gibt es am Samstag auch eine Konferenz diverser Live-Spiele. Das Angebot gilt ohne Aufpreis über die Streaming-Dienste Prime Music und Amazon Music Unlimited. Abgespielt wird es online am PC oder über die App am Tablet, Smartphone oder kompatiblem Smart TV. Auch eine Sprachsteuerung über die Streaming-Lautsprecher des Anbieters ist möglich. Um die Spiele live hören zu können, ist ein kostenpflichtiges Prime- oder Amazon-Music-Unlimited-Abo nötig. 30 Tage darf zum Start kostenlos geschnuppert werden.
Neben diesem neuen Audio-Angebot übertragen wie gehabt die Radio-Sender der ARD ganze Live-Spiele oder Live-Ausschnitte im frei empfangbaren Hörfunk.

6. Bundesliga Innovation, Daten, Statistik

Der Bereich der online verfügbaren Daten und Statistiken rund um die Bundesliga scheint unendlich zu sein. Neben großen Playern und bekannten Größen gibt es unzählige weitere kleine und auch Kleinst-Anbieter. Innovativ und neu ist das Angebot der Goalplay TV-App **. Dahinter steckt Oliver Kahn. Der ehemalige Welttorhüter bringt in diesem Sommer eine App auf den Markt, die den Fußball auf Smart TVs aus einem neuen Blickwinkel beobachten wird: aus der Perspektive des spielenden Torwarts: "So wird das Duell zwischen Stürmer und Torspieler erst richtig lebendig." Zudem wird es weitere spannende Formate rund um den Fußball und die Bundesliga geben.

Fußball allgemein – welcher Anbieter bietet mir was?

Was für die Bundesliga gilt, gilt erst recht für die breite Fußballlandschaft: Die Übertragungsrechte werden immer wieder neu vergeben, Anbieter wechseln, neue Angebote kommen hinzu, andere verschwinden. Wo ist die Champions League zu sehen? Wer zeigt die Spiele der deutschen Nationalmannschaft? Gibt es auch Live-Übertragungen von Amateurspielen? Hier die Übersicht *:

7. Sky

Die insgesamt 572 Spiele der Bundesliga und 2. Liga sind keineswegs die einzigen Highlights, die der Bezahlsender zu bieten hat. Auch der DFB-Pokal wird in Deutschland komplett übertragen. Zudem bietet Sky seinen Abonnenten die größten internationalen Wettbewerbe: alle Spiele der Champions League sowie der Europa League . Aber Achtung: Ab der Saison 2018/19 ändert sich das. In der Champions League hat Sky mit DAZN einen neuen Konkurrenten und darf nicht mehr alle Einzelspiele live zeigen. Neben internationalen und deutschen Wettbewerben hat Sky auch die österreichischen Top-Ligen im Portfolio. So zeigt der Sender alle Spiele live. Wie immer laufen die Partien bei Sky allesamt sowohl über den Sky-Receiver als auch über die App.

8. Eurosport

Als Player mit wichtigen Live-Rechten tauchte Eurosport erst in diesem Sommer so richtig auf. Mutterkonzern Discovery hat Rechte an der Bundesliga erworben und daher sind über den Streaming-Player online (**Fußnote) sowie über HD+-Sender im TV (wie bei Sky jeweils kostenpflichtig) ab der nun startenden Saison einige Spiele der höchsten deutschen Spielklasse zu sehen. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, die Partien über Amazon Prime Video zu empfangen. Im Free-TV auf Eurosport 1 werden wiederum der englische Pokal-Wettbewerb sowie die erste Fußballliga (MLS) aus den USA gezeigt.

9. DAZN

DAZN hat sein Angebot erst im August 2016 gestartet – und ist dennoch bereits ein wichtiger Anlaufpunkt für Fußball-Fans in Deutschland. Und das keineswegs nur, weil DAZN ab der kommenden Saison 40 Minuten nach Abpfiff die Highlights der Spiele der Bundesliga und der 2. Liga zeigen darf. Der Online-Streaming-Dienst hat zudem weitere bemerkenswerte Übertragungsrechte. Mit den ersten Ligen aus England, Spanien, Italien sowie Frankreich sind Europas Top-Ligen allesamt im Programm. Live-Spiele werden hier ebenso geliefert wie Zusammenfassungen. Hinzu kommen auch Berichte aus der WM-Qualifikation . All diese Fußball-Highlights sind bei DAZN gegen eine monatliche Gebühr online zusehen – am PC, Smartphone oder Tablet ebenso wie via Smart TV. Neben den Live-Übertragungen gibt es die Partien auch auf Abruf.

Nicht zu vergessen: Ab der Saison 2018/19 hat DAZN zudem Rechte an der Champions League. Der Internetdienst wird mehr Einzelspiele übertragen als Sky. Einige Spiele davon – wie zum Beispiel Hinspiele der Achtel- und Viertelfinals – sogar exklusiv.

10. Free TV

Auch im Free TV sind diverse Fußball-Angebote empfangbar. Einige wichtige haben wir hier aufgelistet:

10.1 ARD, ZDF und 3. Programme
In der ARD ist durch die Berichterstattung am Samstagabend wie gehabt die Fußball- Bundesliga vertreten. Die Rechte am DFL-Supercup vor der Saison hat der Sender allerdings ans ZDF verloren. Dort läuft am Samstagabend wie gewohnt auch das Sportstudio, ebenso wie das ARD-Angebot mit Highlights der Bundesliga sowie der 2. Liga. In den 3. Programmen laufen über die gesamte Saison verteilt Live-Übertragungen von ausgewählten Spielen der 3. Liga . Natürlich jeweils auf dem regionalen Sender, der zu einem oder beiden der gegenüberstehenden Teams passt.
Im Sommer 2018 zeigen ARD und ZDF die 64 Spiele der Fußball- Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Ebenso werden auch Testspiele der deutschen Nationalmannschaft bei ARD und ZDF zu sehen sein. Zudem gibt es eine – aus Sicht der Sender – erfreuliche Neuerwerbung: ARD und ZDF werden die Spiele der 2018 beginnenden Fußball-Nationenliga der UEFA zeigen.

10.2 RTL
RTL, lange einer der Sportsender in Deutschland mit vielen Sportarten neben der Formel 1, ist mittlerweile wieder an zwei Stellen im Fußball vertreten. Auf RTL Nitro laufen am Montagabend Zusammenfassungen aller Spiele der Bundesliga und der 2. Liga – gebündelt und direkt hintereinander. Zudem zeigt RTL alle WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft.

10.3 Sport1
Der in München ansässige Sender hat bei der Rechtevergabe zur kommenden Saison in Deutschlands höchsten Spielklassen verloren. Denn Sport1 darf das Montagabendspiel der 2. Liga nicht mehr zeigen – es gibt also keine Live-Übertragungen aus 1. und 2. Bundesliga mehr. Übrig geblieben sind neben der Sendung am Sonntagvormittag auch die bekannten Sendungen mit Highlights der Erst- und Zweitligaspiele .
Daneben hat Sport1 ein Auge auf unterklassigen Fußball in Deutschland. Immer wieder überträgt der Sender frei empfangbar im TV und im Live-Stream im Internet Spiele der Regionalliga , allen voran die des TSV 1860 München. Neben den Live-Übertragungen werden auch Highlights aus den Regionalliga-Spielen präsentiert.

Bei Sport1 gibt es zudem ein Bezahlangebot. Wer dieses Angebot abonniert, der hat die Möglichkeit, Spiele der italienischen, der französischen, der schottischen sowie der belgischen ersten Fußballliga zu sehen. Eine einfache Möglichkeit bietet auch hier der Online-Livestream.

11. Telekom

Die Telekom darf in Kooperation mit Sky die beliebte Konferenz am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr übertragen. Zudem hat die Telekom die Rechte an der 3. Liga erworben. Alle Spiele der bundesweiten Spielklasse sind seit dem Saisonstart in diesem Sommer live zu sehen. Gleiches gilt für einige Top-Spiele der Bundesliga der Frauen .

12. Sportdigital

Sportdigital kann als Spartenprogramm bezeichnet werden, das auf die Wiedergabe populärer Sportarten spezialisiert ist. Über verschiedene Pay-TV-Plattformen wie Unitymedia, Kabel Deutschland, KabelKiosk, Telekom Entertain, Sky Deutschland, AustriaSat und einige andere sind die Angebote empfangbar. Die gezeigten Spiele haben zumeist keine deutsche Beteiligung. Die Zielgruppe sind hier ganz klar Liebhaber auch kleinerer, exotischerer Ligen, Klubs und Nationalmannschaften. Sportdigital präsentiert zum Beispiel Spiele aus der niederländischen, der russischen, der portugiesischen, der chinesischen, der ukrainischen, der australischen und der indischen ersten Liga , wie auch aus den Wettbewerben Copa Libertadores, der Copa Sudamericana oder auch der Championship aus England . Am Desktop, via Smart TV oder mit dem Tablet oder Smartphone ist Sportdigital verfügbar.

13. Laola1.tv

Die österreichische Webseite Laola1.tv bietet verschiedene Live-Streams an – auch mit Fußballinhalten. Zuletzt verlor der Anbieter die Live-Rechte an der spanischen Erstliga. Den spanischen Pokal Copa del Rey sowie Highlight-Videos aus der spanischen Liga können Fans voraussichtlich noch immer bei Laola1.tv sehen. Immer wieder wurden auch unterklassige Ligen wie die 2. Ligen aus Spanien oder Portugal gezeigt, ebenso wie Spiele aus Brasilien, der Scottish Premiership, aus Estland, Litauen, Bulgarien und anderen kleineren Fußball-Nationen . Auch Testspiele verschiedener Profi-Klubs gibt es beim Online-Streaming-Dienst. Ebenso sind Einzelevents wie der spanische Supercup bei Laola1-tv zu finden. Empfangen können Sie das Programm über Smart TV, Ihren Desktop, Ihr Tablet oder Smartphone. Dank Kooperationen mit BILD und SPORT BILD sind einige Inhalte von Laola1.tv immer wieder auf den Webseiten der Medienpartner abrufbar.

14. Amazon

Wie bereits erläutert, hat Amazon die Rechte an Audio-Live-Übertragungen der höchsten deutschen Spielklassen erworben. Alle Spiele der Bundesliga und der 2. Liga sind über die Audio-Streaming-Dienste des Anbieters zu hören. Hinzu kommt, dass all die Bundesliga-Spiele, an denen Eurosport die Rechte hält, auch über Amazon Prime Video live ausgestrahlt werden.

15. Sporttotal.tv

Last but not least kommen wir zu den Fußball-Amateuren in Deutschland. Was lange Zeit unmöglich erschien, setzt Sporttotal.tv jetzt um: Amateure werden zu Profis, Hobbyfußballer sind im (Internet-)Fernsehen, also zum Beispiel über Smart TV, zu sehen. Wige Media stattet deutsche Fußballplätze mit besonderen Kamerasystemen aus, die ohne das direkte Eingreifen eines Menschen das Spielgeschehen aufnehmen. Live oder auch zeitversetzt auf Abruf können schon jetzt zum Beispiel Spiele der Regionalliga Nord, der Oberliga Niedersachsen oder der Bayernligen Nord und Süd angeschaut werden. Ganz einfach über die Plattform sporttotal.tv. Sie können also auch nach Ihrem Lieblings- oder Herzensverein um die Ecke suchen und abwarten, wann die Kameras auch in dessen Umgebung installiert sind. Oder vielleicht ist es ja schon soweit? Wir wünschen viel Glück!

Wie kann man das Thema Fußball im (Internet-)TV nun greifen oder zusammenfassen? Ganz einfach: Jeder begeisterte Anhänger kann sich die für ihn notwendigen Anschlüsse oder Abos besorgen, die technischen Voraussetzungen schaffen – und das alles dann möglichst praktisch und übersichtlich bündeln . Letzteres geht unschlagbar einfach mit kompatiblen Smart TV-Plattformen . Hier können Sie nach Ihrer persönlichen Auswahl an Ligen, Pokalen und Turnieren eine übersichtliche Ordnung im Übertragungsrechte-Dschungel schaffen.

*Hinweis: Keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der abgegebenen Informationen. Die Rahmendaten können sich zudem infolge von fortlaufenden Verhandlungen ändern.

**Fußnote: Die Goalplay- sowie die Eurosport-App laufen nach aktuellem Stand nur auf Samsung Smart TV.

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung Curved QLED TV Q7C

Curved QLED TV Q7C

Samsung Flat QLED TV Q9F

Flat QLED TV Q9F

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

TV Sender sortieren

So sortiere ich meine TV-Sender

DVB-T2 Umstellung

Jetzt kommt die DVB-T2 HD Umstellung