Aufgepasst, Hamburg: 11 Tipps für mehr QualityTime

Hier findet ihr coole Sachen, die ihr machen könnt, anstatt auf eure Wäsche zu warten

Wenn der morgendliche Blick in die Wetter-App das Herz höher schlagen lässt, der Tatort-Ritus von der Couch ins Freiluftkino verlegt werden kann und die Eingänge im Supermarkt dank akribisch gestapelter Grillsaucen an die Kunstausstellung vom letzten Samstag erinnern – dann heißt es: der Sommer ist da! Und es gibt wohl keine Jahreszeit, in der sich noch mehr wunderbare Dinge unternehmen lassen. Nur mehr Zeit haben wir deswegen leider nicht. Denn bei Sonnenschein auf der Arbeit regelmäßig um 16 Uhr den Stift fallen zu lassen und Vorlesungen bei Badewetter grundsätzlich zu vergessen, klappt leider nicht mal halb so gut, wie es sich anhört. Noch dazu kommt ein Haufen an privaten Terminen sowie Erledigungen - und nicht zu vergessen Zeitfresser Nummer 1: der Haushalt.

 

Wer behauptet, gerne den Haushalt zu schmeißen, obwohl man auch gerade Erdbeer-Schoko-Eisbecher im Café um die Ecke löffeln könnte, der macht sich doch selbst was vor. Okay, natürlich gibt es Schlimmeres - aber wirklich Spaß macht Putzen und Wäsche waschen eigentlich nicht. Gerade bei schönem Wetter warten wir manchmal einfach so lange mit dem Waschen, bis einem die Socken ausgehen. Das Nervige ist nicht unbedingt die Wäsche in die Maschine zu schmeißen, sondern viel mehr die Zeit des Wartens, bis sie aufgehängt werden kann. Wer Glück hat, sieht auf dem Display, wie lange es noch dauert. Wer Pech hat, versucht den ungefähren Zeitpunkt abzupassen und wartet mit fertigem Picknick-Korb und Wäscheständer bis die Trommel zum Stehen kommt.

 

Wir dachten uns: „Jetzt mal Butter bei die Fische: Wie viel Zeit geht denn eigentlich pro Woche wirklich für‘s Waschen drauf?“ Zusammen mit dem digitalen Stadtmagazin MitVergnügen haben wir eine Umfrage gestartet und sind von dem Ergebnis sogar heute noch erstaunt: Mit 8 Stunden pro Woche ist das wirklich ein ganz schöner Batzen! Doch statt auf die Wäsche zu warten, lässt sich die Zeit dank unserer neuen Samsung QuickDrive-Technologie nämlich auch besser nutzen. Damit lässt sich bis zu der Hälfte der Waschzeit einsparen – also im Schnitt wöchentlich bis zu 4 Stunden. Was bleibt? Fix gewaschene Wäsche, keine Kompromisse in der Waschleistung und vor allem mehr Zeit für uns. Denn wer beschäftigt sich schon gern mit Wäsche, wenn er stattdessen coole Sachen machen kann? Eben und deswegen haben wir euch zusammen mit der Adresse für Event-, Gastro- und Lifestyle-Empfehlungen - MitVergnügen - 11 Tipps zusammengestellt, wie ihr die gewonnene QualityTime voll auskosten könnt. In diesem Sinn: Wäsche rein, Spaß haben, Wäsche raus und weiter geht's!

 

 

1. Waffeln aus Pancake-Teig schnabulieren bei Moki’s Goodies

Die New Yorker haben Cronuts (Donuts aus Croissant-Teig), und wir haben Paffeln! Oder Wancakes? Waffeln aus Pancake-Teig ist jedenfalls die zauberhaft köstliche Eigenkreation von Küchenchefin Monika, die euch hier hinter einem Berg voll frischer Früchte erwartet. Don’t miss diesen American Dream! Auch Granola-, Avocadobrot-, Rührei- und Porridge-Liebhaber werden auf der Karte fündig und glücklich.

 

moki's goodies | Eppendorfer Weg 171, Hamburg | Montag – Freitag 9:00-15:00 Uhr, Samstag – Sonntag 10:00-17:00 Uhr | Mehr Info

 

2. Klamotten, Sneaker, StreetArt-Bücher kaufen bei Animal Tracks

Ein klein wenig versteckt liegt diese Perle der Klamotten-Schmuck-Sneaker-Schuh-Street-Art-Bücher-und-andere-tolle-Sachen-Laden. Doch hat man ihn in der wunderschönen Seitenstraße des Jungfernstiegs, den Colonnaden, gefunden, wird man belohnt. Leute, die auf die besondere Klamotte, die nicht gewollt (und nicht gekonnt) hip, sondern einfach stilsicher und modern ist, sind hier an der richtigen Adresse. Und Sneaker-Liebhabern geht hier das Herz auf: Außergewöhnliche Modelle warten in kleiner Stückzahl, so dass man sicher sein kann, keinen Partner-Lookalikes in den einschlägigen Stadtteilen mit dem gleichen Schuh zu begegnen.

 

Animal Tracks | Colonnaden 5, 20354 Hamburg | Montag – Samstag: 11:00-20:00 Uhr |Mehr Info

3. Einlochen beim Minigolfen im Hammer Park

Die Minigolfanlage im Hammer Park hat 18 betretbare Betonbahnen, die nicht nur gut gepflegt sind, sondern auch Abwechslung und viel Spaß in einem kleinen Wettkampf mit Freunden oder der Familie garantieren. Da die Anlage von Bäumen und Büschen umgeben ist, findet man hier auch einen kleinen Ort der Ruhe zu angenehmen Preisen.

 

Minigolfanlage Hammer Park | Caspar-Voght-Straße 35c, 20535 Hamburg | Montag – Freitag: 12:00-20:00 Uhr, Samstag – Sonntag: 11:00-20:00 Uhr | Mehr Info

 

4. Kaffee deluxe bei Törnqvist in der Schanze

Viele kennen Linus und seinen legendären Kaffee noch aus der Detlev-Bremer-Straße – über die kalten Monate löste er dort Luicella's Icecream ab und versorgte ganz St. Pauli mit Flat Whites und Espresso. Nun haben Linus und seine Kaffeemaschinen endlich ein festes Zuhause gefunden. Das neue Törnqvist liegt mitten im heißen Bermudadreieck auf der Schanze, am Neuen Pferdemarkt auf Höhe des Schulterblatts. Wie gemacht für Schanzenbewohner und ihren unstillbaren Durst nach gutem Kaffee und schönem Design.

 

Törnqvist | Neuer Pferdemarkt 12, 20359 Hamburg | Montag – Freitag: 08:00-18:00 Uhr, Samstag und Sonntag: 09:00-18:00 Uhr | Mehr Info

5. Ordentlich durchkneten lassen bei der Bann Samrit Thai-Massage

Eine ordentliche Massage kann unfassbar gut tun, erfordert aber meist einen tiefen Griff ins Portemonnaie. Wer außerdem mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, lässt nicht gern jeden Hans und Franz an den eigenen Körper. Zum Glück gibt es auch diese kleinen traditionellen Läden, die weniger mit hippem Interieur, dafür aber mit echtem Handwerk und moderaten Preisen punkten. So zum Beispiel das Bann Samrit in Hoheluft West – hier gibt es sonntags sogar hausgemachtes Thai Food. Mhhhh, lecker!

 

Bann Samrit Thai-Massage | Gärtnerstraße 80 (Bushaltestelle Kottwitzstraße), Hamburg | Montag – Sonntag: 10:00-20:00 Uhr | 75 Minuten: 39 Euro | Mehr Info


6. Zwischenmahlzeiten à la Parisienne im Eclair au Café

Das kleine Café mitten im Herzen von Ottensen backt echte französische Baguettes, Croissants und natürlich Eclairs in den Sorten Kaffee, Schokolade und Vanille. Obendrauf gibt es ein Wahnsinnsfrühstück und die "Casse-Croûtes", kleine Zwischenmahlzeiten wie Salate, Sandwiches oder Suppen. Natürlich immer auf französische Art und sehr lecker. Das Beste: In Eimsbüttel gibt es im Eppendorfer Weg 1 noch eine zweite Filiale des kleinen französischen Cafés!

 

Eclair au Café | Kleine Rainstraße 4-5, 22765 Hamburg | Montag – Sonntag: 08:00-19:00 Uhr

 

7. Entspannen bei float

Floaten bedeutet, auf der Oberfläche einer nahezu gesättigten Lösung aus Wasser und Salz zu schweben. In elegantem Ambiente kann man im "float Rotherbaum" die tiefenentspannende Wirkung der Salzwasserbäder erleben. Vier Floatingräume und zwei Massageliegen sind verfügbar. Jeder Floating-Raum ist mit einem großzügigen offenen Floatingbecken (für ein oder zwei Personen), Umkleidemöglichkeit und einer Regendusche ausgestattet. Und nach dem schwerelos Fühlen im Salzwasser kann die Entspannung mit einer Massage abgerundet werden – Erholung pur!

 

Float | Mittelweg 160, 20148 Hamburg | täglich 10:00-22:00 Uhr | Mehr Info


8. Mehr als nur Haare schneiden: Willkommen in der Schnittecke

Zum Friseur nur um sich die Haare schneiden zu lassen? Pfff, das kann doch jeder! In der Schnittecke geht's feuchtfröhlich zu: Hier wird Schnaps getrunken, geraucht und das alles in original norddeutscher Manier. Die Friseure haben nicht nur immer einen flotten Spruch auf den Lippen, sondern es auch richtig drauf mit der Schere in der Hand und das für einen wirklich fairen Preis. WE LIKE!

 

Schnittecke | Lerchenstrasse 107, 22767 Hamburg | Montag – Freitag: 10:00-19:00 Uhr, Samstag: 10:00-17:00 Uhr | Waschen, Schneiden, Föhnen – je nach Haarlänge: 20-25 Euro | Mehr Info


9. Bei Weißwein und Wasserblick essen gehen in der Alten Liebe

Die Alte Liebe liegt wunderschön versteckt in der Hafencity. Wenn man einen Platz auf der Terrasse ergattert, schaut man direkt auf den Kanal Magdeburger Hafen. Doch keine Sorge: Auf der anderen Seite sieht man den Brooktorhafen, die dahinterliegenden alten Speicher und natürlich den Michel. Für ein frühes Abendessen (die Alte Liebe hat bis 19 Uhr geöffnet) gibt es hier nicht nur leckere Fisch- und Fleischgerichte, sondern auch eine hervorragende Weinkarte. Ein kühler Grauburgunder und der Blick über eine der schönsten Ecken Hamburgs – was will man mehr?

 

Alte Liebe | Koreastraße 1, 20457 Hamburg | Montag – Sonntag: 12:00-19:00 Uhr | Mehr Info

 

10. Schaukeln mit Alsterblick

Was gibt es Schöneres als nochmal Kind zu sein und beim Schaukeln durch die Luft zu brausen? Das Ganze mit Blick auf die Alster und die Hamburger Skyline! Die beiden Schaukeln an der Schönen Aussicht haben sie wirklich: Die beste Aussicht, die man sich beim Schaukeln wünschen kann. Tipp: Geht im Dunkeln hin, wenn sich die Lichter von Hamburg auf dem dunklen Wasser spiegeln und euch garantiert kein Kind den Platz streitig macht.

 

Schaukeln mit Alsterblick | Schöne Aussicht 16, Hamburg

11. In der Abendsonne chillen im Monkey Beach

Sommer! Feierabend! Wir möchten jetzt nicht sofort aufs Sofa – nein, wir möchten unsere Gesichter in die Abendsonne halten, mit den Füßen im Wasser plantschen, uns einen kühlen Drink genehmigen und etwas Leichtes essen. Da haben wir den ultimativen Spot für euch: den Monkey Beach im Hofweg. Wo vorher so ziemlich jedes gastronomische Konzept eine Heimat hatte, findet ihr jetzt einen jungen, stylishen Beachclub ohne Chichi und dafür mit fantastischem Essen – nämlich den leckeren hawaiianischen Poké Bowls von Kailua Poké!

 

Monkey Beach | Hofweg 103, Hamburg | Montag – Sonntag: 12:00-23:00 Uhr | Mehr Info

 

Alle unsere Tipps in einer interaktiven Karte findet ihr hier auf MitVergnügen.de

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung WW10M86BQOA/EG

Samsung WW10M86BQOA/EG

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

Der längste Tag des Jahres schafft Zeit für die schönen Dinge des Lebens

Der längste Tag des Jahres schafft Zeit für die schönen Dinge des Lebens

Süßigkeiten vs. Waschmaschine

Süßigkeiten vs. Waschmaschine

Nachhause kommen und Wohlfühlen:  #HyggeMomente mit Samsung AddWash

Nachhause kommen und Wohlfühlen: #HyggeMomente mit Samsung AddWash