Willkommen im Lichtermeer
Was ist der Unterschied zwischen LED und LCD?

By Stefan Tappert, 17.03.2016.

LED oder LCD, wo ist der Unterschied

Wer sich einen neuen Fernseher kaufen möchte, der will natürlich auch die beste Technik fürs Geld.

Aber was ist das genau? UHD? LED der LCD? Und sollte man lieber einen LCD oder einen LED-Fernseher kaufen? Oder gleich beides? Dabei ist es gar nicht so schwer, sich in der Welt der Technik-Abkürzungen zurecht zu finden.

Das Licht macht den Unterschied

Eines schon vorneweg: Jeder moderne LED-Fernseher ist auch ein LCD-Fernseher. Bei LCD geht es nämlich darum, dass der Bildschirm aus Flüssig-Kristallen aufgebaut ist – im Englischen Liquid Crystal Display. Und das hat nun mal fast jeder flache Bildschirm heutzutage. Bei vielen Samsung Geräten stecken sogar Nano-Kristalle im Schirm und das ist schon eine Liga für sich. Vor allem, wenn man auf irre schöne Farben und tolle Bilder steht.

Dieses tolle Bild bekommt man aber nur bei der richtigen Beleuchtung und hier sind wir bei den Licht Emittierende Dioden oder auch "sehr kleinen, hellen Lichtern". Früher war es so, dass ein oder zwei große Lampen an der Rückwand des Geräts angebracht waren und die strahlten den Schirm an. Das ist aber eher so, als wolle man einen kleinen Nagel mit einem Backblech in die Wand hämmern – effektiv und sinnvoll ist anders.

img-01

Lieber viele kleine Lichter, als ein großer Strahler

Besser ist es, viele kleine LED-Lämpchen zu verwenden, die man möglichst einzeln oder in kleinen Grüppchen anschalten, ausschalten und dimmen kann. Dann bekommen nicht alle Teile des Bildschirms gleichzeitig Licht und Schwarzes darf auch schwarz bleiben und ist nicht braun oder grau oder "so was Ähnliches wie Schwarz".


Ein Zusatz muss aber noch zu LED und LCD und deren Wirkung gemacht werden. Denn Darstellung und Schärfe gehören nun mal zusammen.
So richtig Spaß macht es, wenn der Fernseher auch noch eine sehr hohe Auflösung hat - also HD oder lieber sogar Ultra HD. Das hat mit Beleuchtung und Kristallen gar nichts mehr zu tun, sondern mit der Auflösung. Je mehr Bildpunkte ein TV-Gerät darstellen kann, um so schärfer wird das Bild. Und bei UHD machen gleich mehrere Millionen dieser Bildpunkten die Szene so scharf, dass man noch das kleinste Schräubchen sieht, wenn Vin Diesel mal wieder ein unwahrscheinlich teures Auto durch Hochhäuser jagt. Die Antwort auf die Frage lautet also: Der Fernseher sollte nicht nur LED und LCD haben, sondern auch UHD.

KOMPATIBLE PRODUKTE

Samsung SUHD TV JS9090

Samsung SUHD TV JS9090

ARTIKEL, DIE IHNEN GEFALLEN KÖNNTEN

Das Service-Team direkt auf dem TV, mit dem Samsung Remote Service.

Gibts noch Zusatzleistungen? Wer einen Fernseher kauft, erwirbt auch die Serviceleistung – bei Samsung sind das die eines Marktführers!