Entertainment

AI-Upscaling

So werden aus HD und 4K Filmen atemberaubende 8K Erlebnisse

8K? 4K? Was heißt das eigentlich genau? Welche Vorteile hat das? Ist ein 8K TV alles, was du brauchst, um 8K Filme und Serien zu schauen? – Wir nehmen dich mit auf einen Ausflug in die Welt der Pixel.

Quantum Prozessor 8K

Viele von uns haben sich heutzutage mindestens an ein TV-Bild in HD Auflösung gewöhnt. Und das, obwohl bei jedem Schritt in eine neue Ära der Bildqualität stets etwas Skepsis vorherrschte, ob das denn nun ein so großer Unterschied sei. Wer heutzutage allerdings eine DVD auf einem großen TV schaut, sieht meist, dass wachsende Bildschirmgrößen eben auch höhere Auflösungen brauchen.

Wer sich bei Samsung etwas umgeschaut hat, weiß, dass 8K derzeit der neuste Standard mit der größten Auflösung ist. Vereinfacht kann man sagen, dass mehr Pixel auch mehr Details und Schärfe ins Bild bringen, was besonders bei TV-Größen von 75 Zoll und größer ins Gewicht fällt. Aber auch deine 4K Filme und die HD Filme deiner Blu-Ray Sammlung können ihren großen 8K Auftritt bekommen. Das AI-Upscaling des Q950T¹ und des Q800T² kann aus Inhalten mit geringerer Auflösung ein erstklassiges 8K Erlebnis machen. Der Quantum Prozessor 8K schafft hier über die künstliche Intelligenz beeindruckende Bilder, die auch HD und 4K Inhalte in das neue Zeitalter überführen. Wie das genau funktioniert, schauen wir uns jetzt an.


HD, 4K, 8K – darum brauchen wir mehr Pixel

Klären wir aber zunächst, was sich hinter Ausdrücken wie (Full) HD, 4K und 8K überhaupt verbirgt und warum wir höhere Auflösungen für unsere TVs brauchen. Und vor allem gehen wir der Frage auf den Grund: Woher nehmen wir Bildinformationen für 8K, wenn älteres Ursprungsmaterial diese gar nicht mitbringt?

Auflösungen im Vergleich Auflösungen im Vergleich

Mit der Entwicklung hin zu größeren Bildschirmgrößen brauchte es eine höhere Auflösung als die bisherigen 720 x 576 Pixel (SD). Je größer das Bild, umso unschärfer wirkten die Bilder in der geringen Auflösung - wie bei einem digitalen Foto, in das man immer dichter hineinzoomt. Mit der sich stärker verbreitenden Full HD-Auflösung (Full High Definition) stellten TVs für damalige Verhältnisse unglaublich scharfe Bilder dar. 1920 x 1080 Pixel lieferten genug Informationen und somit auch Bilddetails für die TV-Größen dieser Zeit. Doch die Größen der TVs wuchsen weiter. Die Auflösung musste sich wieder mit den TV-Größen mitentwickeln. 3840 x 2160 Pixel schufen Bilder, die schon fast plastisch wirkten. Der bezeichnende Ausdruck 4K bezieht sich auf die Pixelanzahl in der Horizontalen.

Und damit sind wir auch schon in der Gegenwart angekommen. Die meisten neuen TVs bieten bereits eine Auflösung von 4K. Aber die durchschnittlichen Bildschirmgrößen wachsen ungebremst weiter. Schon heute gehören Bildschirme mit einer Diagonale von mehr als 75 Zoll zu den am schnellsten wachsenden Segmenten auf dem Fernsehmarkt.³ Das ergibt ungefähr 170 Zentimeter in der Breite und 85 Zentimeter Höhe. Bei Full HD-Auflösung haben wir hier ungefähr zwei Pixel pro Millimeter. Für ein gestochen scharfes Bild ist das nicht viel.

Daher wird eine noch höhere Auflösung gebraucht. Bei 8K sprechen wir genau genommen von 7680 x 4320 Pixeln, die ein so hochauflösendes Bild produzieren, dass man beim Betrachten fast glaubt, es anfassen zu können. Wie auch bei der 4k-Entwicklung ist die TV Technik schon weiter als die Seite der Produktion von Inhalten. Momentan gibt es noch vergleichsweise wenig native 8K Inhalte. Doch genau hier kann das AI-Upscaling glänzen und ein beeindruckendes 8K Erlebnis schaffen.

Wie AI-Upscaling zeigt,
was eigentlich da sein sollte

Wer „ältere“ Inhalte oder Inhalte, die maximal in 4K verfügbar sind, in voller 8K Qualität genießen will, muss darauf keineswegs verzichten. Über die integrierte Quantum AI Technologie skaliert der TV intelligent Inhalte mit geringerer Auflösung auf 8K hoch. Die selbst lernende künstliche Intelligenz des Fernsehers erschafft also Details, die die ursprünglichen Inhalte gar nicht selbst liefern können.

Man kann es sich wie folgt vorstellen: Je größer die Bildschirmdiagonale wird, desto kantiger werden die Konturen im Bild. Sie sehen ein bisschen aus wie Treppenstufen. Bei 8K stehen jedoch mehr Pixel zur Verfügung als bei geringeren Auflösungen, die mittels AI intelligent befüllt werden. Dadurch werden diese Treppenstufen verkleinert. Das Bild wird in Folge schärfer und die Konturen glatter.

8K im Vergleich zu älteren Auflösungen 8K im Vergleich zu älteren Auflösungen

Ohne das smarte Upscaling würde ein TV lediglich die vorhandenen Pixel „vergrößern“. Das ergäbe bei 4K Inhalten zwar noch immer ein tolles Bild, doch schafft AI-Upscaling von Samsung bei diesen 4K Inhalten ein Erlebnis, das nativen 8K Inhalten, die von Anfang an in 8K Auflösung gedreht wurden, nahe kommt.

Mit der 8K Technologie wurde 2018 ein neues Kapitel in der TV Geschichte geöffnet, in das du jetzt immer tiefer abtauchen kannst. Dank dem in 2020 nochmals weiterentwickelten AI-Upscaling kannst du deine Lieblingsfilme der Vergangenheit in diese neue Welt mitnehmen und in beeindruckender Bildqualität genießen.

Lass dir kein Detail entgehen

  • 1

  • 2

  • 3 Quelle: Samsung – Markteinschätzung basierend auf eigenen Verkaufszahlen und GfK POS Panel, GfK Panelmarkt Deutschland, durchschnittlich verkaufte Bildschirmgröße

Lies als Nächstes diese Artikel