Wie hat sich die Kamera des Galaxy S7 (edge) verbessert?

Beim Galaxy S7 (edge) wurde auch eine neue Kameratechnologie verbaut. Die Kamerablende wurde noch einmal von 1,9 F (beim S6 edge) auf 1,7 F vergrößert. Das ermöglicht um 25% schärfere und hellere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Auch die Pixel auf dem Sensor wurden von 1,12 µm auf 1,40 µm vergrößert (56% mehr Licht).

S6 edge

Bildqualität auf einem Samsung S6 Smartphone, Vergleich

S7 edge

 Bildqualität auf einem Samsung S7 Smartphone, Vergleich

 Der Autofokus reagiert beim Samsung Galaxy S7 dank der Dual-Pixel Kamera (2x12 MP = 1 Pixel besteht aus 2 Subpixeln) noch schneller. Hier wird jeder Pixel zur Fokussierung genutzt. Der Autofokus ist dadurch bei normalen Lichtverhältnissen doppelt so schnell und bei schlechten Lichtverhälnissen viermal so schnell wie beim Galaxy S6.

Frontkamera

Auch die Frontkamera verfügt nun über eine größere Blende (F 1,7). Die Selfie-Blitzfunktion wird mithilfe des Displays erzeugt (Display leuchtet extrem hell auf). Diese Funktion wird im automatischen Blitzmodus ausgelöst, wenn die Lichtverhältnisse unter 20 Lux betragen. Daher verfügt die Frontkamera nicht mehr über einen LED-Blitz.

Danke für Ihre Rückmeldung